Lokale Kultur

Gefeierte Jubilare geben sich die Ehre

KIRCHHEIM Mit seinem am morgigen Mittwoch, 26. April, um 19.30 Uhr in der Kirchheimer Stadthalle beginnenden Gastspiel verschafft das weltberühmte "Guarneri-Trio Prag" der Veranstaltungsreihe "Tasta-Tour 2006" einen frühen Höhepunkt im Bereich der klassischen Musik.

Anzeige

20 Jahre höchst erfolgreiche Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kammermusik können Cenek Pavlik, Marek Jerie und Ivan Klansky in diesem Jahr zu feiern und das Ensemble darf sich über eine begeisterte Presseresonanz freuen: "Vielleicht ist das Guarneri-Trio neben dem Beaux Arts Trio das beste und bedeutendste aller zurzeit konzertierenden Klaviertrios" attestierte die Süddeutsche Zeitung im vergangenen Jahr und würdigte damit auch die regelmäßige Präsenz der drei Musiker aus Prag in den Musikzentren der Welt.

Eine selten erreichte Übereinstimmung des künstlerischen Naturells, perfektes Können auf dem Instrument, feines Stilempfinden und eine tiefe Musikalität kennzeichnen die künstlerische Arbeit der Mitglieder des Guarneri-Trios, denen überdies herausragende Streichinstrumente zur Verfügung stehen: So spielt Cenek Pavlik die "Zimbalist" aus der Werkstatt Guarneri del Ges und Marek Jerie ein Cello von Andrea Guarneri.

In ihrem Jubiläumskonzert in Kirchheim setzen die Prager auf Mozart und Schostakowitsch. Karten für dieses Abonnementkonzert des Kirchheimer Kulturrings gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Geschäftsstelle im Spital, Max-Eyth-Straße 18, Telefon 0 70 21/97 30 32.

pm