Kirchheim

Generalprobe für Schweden

Generalprobe für Schweden. Am südschwedischen Standort Braås steht Volvo Construction Equipmente (Volvo CE) ein heißer Sommer be
Generalprobe für Schweden. Am südschwedischen Standort Braås steht Volvo Construction Equipmente (Volvo CE) ein heißer Sommer bevor. Die Baumaschinenfirma, eine hundertprozentige Tochter der schwedischen Volvo-Gruppe, modernisiert ihre Lackieranlage. Installiert wird ein Trockenabscheidungssystem von Keller Lufttechnik in Kirchheim. Das Unternehmen entwickelt und produziert Abscheider für fast alle Industriebereiche. Überzeugt hat das Absaugesystem, weil es vollautomatisch, unterbrechungsfrei und im energiesparenden Umluftbetrieb arbeitet. Für die Umrüstung in Schweden stehen nur wenige Wochen zur Verfügung. Damit im Ernstfall alles reibungslos klappt, haben Volvo und Keller Lufttechnik die komplette Overspray-Absaugung in einer extra dafür angemieteten Halle in Kirchheim aufgebaut und sie testweise vorab in Betrieb genommen. Dafür reiste Volvo CE zur Generalprobe mit einem sechsköpfigen Team an, das gleich in die Anlagen- und Prozesssteuerung eingewiesen wurde. pm/Foto: Marin Braun
Am südschwedischen Standort Braås steht Volvo Construction Equipmente (Volvo CE) ein heißer Sommer bevor. Die Baumaschinenfirma, eine hundertprozentige Tochter der schwedischen Volvo-Gruppe, modernisiert ihre Lackieranlage. Installiert wird ein Trockenabscheidungssystem von Keller Lufttechnik in Kirchheim. Das Unternehmen entwickelt und produziert Abscheider für fast alle Industriebereiche. Überzeugt hat das Absaugesystem, weil es vollautomatisch, unterbrechungsfrei und im energiesparenden Umluftbetrieb arbeitet. Für die Umrüstung in Schweden stehen nur wenige Wochen zur Verfügung. Damit im Ernstfall alles reibungslos klappt, haben Volvo und Keller Lufttechnik die komplette Overspray-Absaugung in einer extra dafür angemieteten Halle in Kirchheim aufgebaut und sie testweise vorab in Betrieb genommen. Dafür reiste Volvo CE zur Generalprobe mit einem sechsköpfigen Team an, das gleich in die Anlagen- und Prozesssteuerung eingewiesen wurde. pm/Foto: Marin Braun
Anzeige