Infoartikel

Heimspiele im Freibad

Da das Becken des Dettinger Hallenbades nicht durchgängig gleich tief ist, können hier keine offiziellen Wasserballspiele stattfinden. Der VfL müsste sich in dem Fall in anderen Hallenbädern einmieten, was laut Schwimmabteilungsleiter Robert Hertle rund 200 Euro pro Spiel kosten würde. Glück im Unglück: In der im Januar beginnenden Saison erlaubt es der Spielplan den beiden VfL-Teams in Bezirksliga und A-Klasse, die jeweiligen Heimspiele erst ab Mai auszutragen – im Kirchheimer Freibad, wo Tore seit Jahren vorhanden sind.pet

Anzeige