Lokale Kultur

Heute startet Sommernachtskino

18 unterhaltsame Abende auf dem Kirchheimer Martinskirchplatz

Kirchheim. Der rote Teppich liegt ausgerollt bereit: „Film ab“ für das sechste Kirchheimer Sommernachtskino heißt es heute Abend auf dem Martinskirchplatz. 18 Tage lang, bis zum Sonntag, 31. August, bietet das Sommerkultur-Event spannende und spaßige Unterhaltung für

Anzeige

richard umstadt

Jung und Alt. Zum Auftakt zeigen Fischer Eventmanagement und 2 Oscars, die Veranstalter, die Komödie „Outsourced“. Dazu lud die Stadt als kleines Dankeschön alle im Ehrenamt engagierten Bürger ein. „Indiana Jones“, „Keinohrhasen“ und „Kung Fu Panda“ stehen am ersten Sommernachtskino-Wochenende auf dem Programm, gefolgt von „Kirschblüten-Hanami“, „Die Welle“, „Drachenläufer“ und „Shine a light“. Während des Halbzeit-Wochenendes laufen die Streifen „Juno“, „Love ­Vegas – Liebe auf Umwege“ und „Saint Jacques . . . Pilgern auf Französisch“.

Die zweite Woche des Sommernachtskinos startet mit dem Thriller „No country for old man“, dem „P.S. Ich liebe Dich!“, „Hancock“, „Into the wild“ und zu guter Letzt „Sex and the City“, „Unsere Erde“ sowie „Herbstzeitlose“ folgen.

Dabei geht‘s noch vor den Hauptfilmen zur Sache: Gesucht wird im Rahmen des dritten Sommernachtskino-Awards der originellste Werbespot von regionalen Firmen und Verbänden. Dabei können die Kinobesucher ihrem Favoriten zum Sieg verhelfen, indem sie ihm auf der Internetseite des Teckboten, www.teckbote.de, ihre Stimme geben.

Die Abendkasse öffnet jeweils um 19.30 Uhr, und der Starhimmel auf der großen Leinwand erstrahlt, sobald die Sonne untergegangen ist. Wer sich also einen der rund 1 000 Sitzplätze sichern möchte, sollte rechtzeitig kommen. Dann ist auch noch genügend Gelegenheit, sich mit Freunden oder Geschäftspartnern zu treffen und einen Snack zu sich zu nehmen oder einen Birnen- beziehungsweise Kirschsecco, eine kühle Blonde oder einen edlen roten Tropfen zu genießen. Neu dabei: In den ersten 20 Minuten nach Einlass sind alle Speisen und Getränke zum halben Preis zu haben.

Doch nicht nur das Catering-Angebot steht für die Cineasten in den Startlöchern. Tagsüber Vielbeschäftigte können sich noch vor Filmbeginn eine neue Frisur vom Team des Salons Sonja aus Bissingen kreieren lassen.

Weitere Angebote der Veranstalter im Stenostil:

„Lucky Seven“-Aktion: Sieben mal Eintritt bezahlen bedeutet bei abgestempelter Bonuskarte einen kostenlosen achten Besuch. Die Bonuskarten können Interessierte unter www.sommernachtskino.com downloaden. Filmbegeisterte Geburtstagskinder erhalten im Sommernachtskino an ihrem Wiegenfest gegen Vorlage des Personalausweises freien Eintritt und eine Flasche Sekt. Im halben Dutzend billiger: Verabreden sich sechs Freundinnen oder Freunde zum Sommernachtskino, so müssen nur fünf bezahlen.

Neu ist die SNK-Dauerkarte: Das heißt, ermäßigter Eintritt an allen 18 Filmabenden, die Plätze werden reserviert und es gibt zehn Prozent Rabatt auf jede Popcorn-Tüte.

Weitere Informationen unter www.sommernachtskino.com