Lokale Wirtschaft

Hubschrauber im Einsatz

Lenningen. Schwere Verletzungen erlitt ein 57-Jähriger bei einem Arbeitsunfall gestern Morgen in Lenningen. Der Arbeiter war mit Sanierungsarbeiten am Dach eines Nebengebäudes des Salzlagers an der B 465 beschäftigt. Das Dach war stark porös und brüchig, sodass er plötzlich durch die Eternit-Platten brach und circa drei Meter in die Tiefe stürzte. Hierbei zog er sich schwere Rückenverletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Während des Hubschraubereinsatzes war die B 465 für circa 20 Minuten gesperrt. lp


Anzeige