Kirchheim

Im Freibad ist der Bär los

Wasserspaß In die Wanne, fertig, los – so lautete das Motto beim Badewannenrennen im Kirchheimer Freibad. Insgesamt 35 Teams gingen an den Start. Von Carsten Riedl

Kreative Kostüme und besondere Paddeltechniken konnte das Publikum beim Badewannenrennen bestaunen.Fotos: Carsten Riedl
Kreative Kostüme und besondere Paddeltechniken konnte das Publikum beim Badewannenrennen bestaunen.Fotos: Carsten Riedl

Mit ausgefallenen Namen und verrückten Kostümen paddelten 24 Erwachsenen-Teams und elf Kinder-Teams in Badewannen im Kirchheimer Freibad um die Wette.

Anzeige

An Kreativität fehlte es den Teams auch dieses Jahr wieder nicht - weder bei der Namensfindung noch bei der Kostümauswahl: Neben den „Trockentauchern“ und den „Teletubbies“ gab auch die Gruppe mit dem Namen „Die nach dem Weg fragen“ ihr Bestes.

Für interessierte Blicke sorgte ein ungleiches Duo. In einer Badewanne saß ein Zoowärter mit seinem Bären. Auch außerhalb des Beckens waren die beiden eine Attraktion. An einer Kette geführt, ließ das gemütliche Tier sich von den Kindern kraulen oder erschreckte Gäste bei seinen Runden um das Schwimmerbecken. Beim Rennen in seiner Wanne - oder spätestens beim obligatorischen Sprung vom Dreimeterbrett - zeigte das Tier, was in ihm steckt. Doch Bären sind keine richtigen Wasserratten, und mit einem nassen Fell lässt es sich nun mal schlecht schwimmen, deswegen paddelte das Tier gegen Ende nur noch mit einem Schwimmring durchs Becken.

Nicht nur das tierische Duo sorgte für Applaus, auch alle elf Kinder- und 24 Erwachsenen-Teams wurden vom Publikum angefeuert. Moderator Moritz Heitel spornte die Teilnehmer lautstark an. Dass bei der Veranstaltung der Spaß im Vordergrund steht und nicht der Wettkampf wird deutlich, als die gekenterten Teilnehmer von den Rettungsschwimmern im Häschen-Kostüm Hilfe bekommen. Konkurrenzdenken - Fehlanzeige. Eine Dauerkarte als Hauptpreis wurde für die Bestzeit vergeben, aber auch die besten Kostüme wurden prämiert und vom Publikum gefeiert. Die Veranstaltung und das sonnige Wetter lockten über 2 300 Gäste ins Freibad nach Kirchheim.