Lokale Kultur

"Im Herbst der Pubertät"

NEUFFEN Traditionell zur Vorweihnachtszeit präsentiert der Kabarettist "LinkMichel" alias Michael Klink im Zehntkeller in Neuffen sein neues Programm. Am Samstag, 16. Dezember, und am Sonntag, 17. Dezember, stellt er sein Programm "Im Herbst der Pubertät" vor. Die Aufführungen beginnen jeweils um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Im neuen Kabarettprogramm wurde Altbewährtes weiterentwickelt und um gänzlich neue Aspekte ergänzt.

Anzeige

In seinem neuem Programm zeigt sich der 38-jährige schwäbische Mundart-Kabarettist nicht nur in gewohnt souveräner Stand-Up-Manier, sondern nutzt auch andere Formen der Bühnendarbietung. Ob als Zivi der Volksmusik, Florian Haftcremespeisen, oder als Gangsta Rappa Halber Euro, der charmante Schwabe gibt erstmalig auch Kostproben seines parodistischen Talents.

Im Mittelpunkt des Geschehens aber steht naturgemäß der Irrwitz des Alltag in seiner ganzen Absurdität. Minutiös bis ins letzte Detail beobachtet und schildert "LinkMichel" wortgewandt die aberwitzigsten Schwächen seiner Mitmenschen, ohne sich dabei selbst zu schonen. So gerät zum Beispiel ein Handy-Kauf mit der Tochter zur mörderischen Media-Markt-Safari, ein biederer Metzgermeister zum Sex-Symbol, sowie ein Meerschweinchen zum Goldfischkameraden.

Die musikalische Bandbreite reicht von Tango bis Rap, und, begleitet von Michael Buck am Klavier, präsentiert der Anarcho-Kabarettist "LinkMichel" auch diese auf unterschiedlichste Art und Weise. Das neue Programm "Im Herbst der Pubertät" ist schnell, gemein, hintergründig, scharfzüngig, scharfsinnig, und vor allen Dingen schonungslos komisch.

Vorverkaufskarten gibt es in Neuffen bei Schreibwaren Stümpfle, in der Bahnhofsgaststätte und in der Gaststätte Wahle Bas.

pm