Lokale Kultur

Im Spannungsfeld zwischen Lyrik und Ekstase

KIRCHHEIM Am Freitag, 27. Oktober, gastiert um 20.30 Uhr das Martin Auer Quintett im Kirchheimer club bastion. Die Wahrzeichen dieses Quintetts sind die Unisono-Passagen von Saxofon und Trompete, die spannungsgeladenen Dynamiksprünge, der Wechsel zwischen Lyrik und Ekstase sowie die Verwurzelung in der Bebop-Tradition. Mit ausgefeilten Kompositionen und emotionalem Spiel hat das Martin Auer Quintett zu einem eigenständigen Personalstil im zeitgenössischen Jazz gefunden.

Anzeige

Martin Auer studierte Trompete und Komposition/Arrangement in Berlin und Mannheim. Sein musikalischer Werdegang wurde schon früh durch Unterricht bei Jazztrompetern wie Clark Terry, Ack van Rooyen, Bobby Shew oder Gerard Presencer beeinflusst.

Florian Trübsbach studierte Saxofon und klassische Komposition in München und Hamburg. Er hatte das Glück, mit Persönlichkeiten wie Herbert von Karajan, Claudio Abbado, Hans Werner Henze, Bill Holman und Joe Lovano zu musizieren. Er wurde mit dem Bayerischen Staatsförderpreis für junge Künstler ausgezeichnet. Jan Eschke (Klavier) ist seit dem Abschluss seines Klavierstudiums in der süddeutschen Jazzszene ein vielgefragter Musiker, der mit Valery Ponomarev, Rhiannon, Charly Antolini, Georg Ringsgwandl und anderen auftrat. Mit seiner Nähe zu klassischen oder folkloristischen Musikformen er erhielt den baden-württembergischen Volksmusikpreis 2000 verleiht er dem Quintett eigene Akzente. Andreas Kurz studierte in München klassischen Kontrabass, war Mitglied im Landesjugendjazzorchester Bayern und im Bundesjazzorchester. Bastian Jütte studierte Jazzschlagzeug in Mannheim. Er ist Mitglied in der Band Jürgen Seefelder Quartett Jazzforce, spielte mit Musikern wie Tom van der Geld, Tony Lakatos, Maria Schneider und Johannes Enders.

Zu erwarten ist also ein Konzertabend mit erstklassigem Jazz, bei dem es an guter Laune, an kreativen Einfällen und an virtuosen Improvisationen keinen Mangel geben wird. Karten für das Konzert gibt es an der Abendkasse im club bastion und im Vorverkauf bei Juwelier Schairer beim Kirchheimer Rathaus, Telefon 0 70 21 / 24 04.

cb