Lokale Wirtschaft

Individuelle Nachhilfe

Für Jugendliche mit Problemen in der betrieblichen Erstausbildung bietet die Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Zusammenarbeit mit dem IB-Bildungszentrum das individuelle Nachhilfeprogramm "ausbildungsbegleitende Hilfen" (abH) an.

KIRCHHEIM Besonders wichtig kann "abH" für Azubis gleich zu Beginn der Ausbildung sein, wenn Schwächen in bestimmten Fächern schon aus der Schule bekannt sind. Auch die gerade ausgegebenen Zwischenzeugnisse der Berufsschulen geben Anhaltspunkte für einen Nachhilfebedarf in den fachtheoretischen Fächern.

Anzeige

Die Hilfe kann aber auch bei Sprachdefiziten oder bei Lücken in Fachpraxis in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus ist sozialpädagogische Begleitung möglich. Ziel von "abH" ist es, den Start in die Ausbildung zu erleichtern, einen Ausbildungsabbruch zu verhindern und zu einer erfolgreichen Berufsabschlussprüfung zu verhelfen. Die Kosten dafür werden von der Agentur für Arbeit übernommen.

Insgesamt rund 125 "abH"-Plätze bietet die Agentur für Arbeit in Kirchheim und Nürtingen an. Der Stützunterricht findet beim IB-Bildungszentrum in Kirchheim und Nürtingen statt.

Interessierte Jugendliche können sich direkt bei den IB-Bildungszentren in Nürtingen, Sigmaringer Straße 14, Telefon 0 70 22 /21 12 23, oder in Kirchheim, Steingaustraße 23, Telefon 0 70 21 / 73 40 89, oder bei der Agentur für Arbeit unter der E-Mail-Adresse Kirchheim.Ausbildungsstellen@arbeitsagentur.de melden.

Die IB-Bildungszentren sind am besten von Montag bis Donnerstag von 14 bis 18.30 Uhr zu erreichen. Auch Ausbildungsbetriebe können Lehrlinge mit Schwächen für "abH" anmelden.

pm