Kirchheim

Kirchheimer Kirchen laden zum Kino-Gottesdienst

Open Air Deutsch-deutsches Drama verdeutlicht am Sonntag Glaubensinhalte auf dem Martinskirchplatz.

Kirchheim. Im Rahmen des Sommernachtskinos auf dem Martinskirchplatz laden die Kirchen in Kirchheim gemeinsam zu einem ökumenischen Kino-Gottesdienst im Freien ein.

Um 10.30 Uhr am kommenden Sonntag, 26. August, steht der Film „Das schweigende Klassenzimmer“ im Zentrum, der am gestrigen Mittwoch im Sommernachtskino zu sehen war.

Das schweigende Klassenzimmer

Der Film spielt im Jahr 1956: Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen die Abiturienten Theo, gespielt von Leonard Scheicher, und Kurt, von Tom Gramenz dargestellt, in der Wochenschau dramatische Bilder vom Aufstand der Ungarn in Budapest. Zurück im ostdeutschen Stalinstadt, entsteht spontan die Idee, im Unterricht eine solidarische Schweigeminute für die Opfer des Aufstands abzuhalten. Doch die Geste zieht viel weitere Kreise, als erwartet. Die Entscheidung zum Protest lässt viele existenzielle Fragen nach Solidarität, Ehrlichkeit, Schuld und Verantwortung unter den Schülern aufbrechen. Sie stehen vor Entscheidungen, die ihr Leben für immer verändern.

Der ökumenische Kino-Gottesdienst bietet die Gelegenheit, sich mit diesem eindrucksvollen Film noch eingehender zu beschäftigen.

Ein Team aus der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Kirchheim gestaltet gemeinsam mit einer Musikband den Gottesdienst auf dem bestuhlten Martinskirchplatz. Bei sehr sonnigem Wetter ist es sinnvoll, einen Sonnenhut mitzubringen, weil nur ein Teil der Sitzplätze beschattet werden kann. Bei Regen findet der Gottesdienst in der Martinskirche statt.pm

Anzeige