Lokale Kultur

Kirchheimer Musikschüler erheben ihre Stimme

„Raise your voice“ hieß es zum Deutschen Musikschultag bei einem Konzert der Musikschulchöre

Kirchheim. Unter dem Motto „Raise your voice“ („Erheb’ deine Stimme“) stand der Musikschultag in Kirchheim – ein Leitspruch, dem die 150

Anzeige

Michael Veit

jungen Sänger der Kirchheimer Musikschulchöre am Samstagnachmittag gerne nachkamen. Mit einer Reise durch vielfältige Klangwelten gelang es ihnen, die Nachmittagshitze für eine Weile vergessen zu machen. Das Konzert fand im Rahmen des Deutschen Musikschultags statt, einer jährlichen Veranstaltung, mit der sich die Musikschulen bei ihren Mitmenschen in Erinnerung rufen wollen. „Musizieren fördert die kreative und emotionale Bildung. Dazu schafft sie es, Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen zusammenzuführen und den Gemeinschaftssinn zu stärken“, sagte Musikschulleiter Urs Läpple.

Der Gemeinschaftssinn inspirierte die Kinder und Jugendlichen auch zu globaler Solidarität, denn die Einnahmen des Benefizkonzerts kamen zum Teil auch dem Musikprojekt „You give me hope“ des Kirchheimer Musikers Josua Nilkens zugute, der mit den Spendeneinnahmen ein Hilfsprojekt für philippinische Kinder unterstützt. Das Projekt sei bei einem sozialen Jahr auf den Philippinen entstanden. In einem Missionswerk sei er auf die Idee gekommen, mit den Kindern vor Ort eine CD aufzunehmen, die er im Rahmen des Konzerts vorstellen wolle, wie Nilkens erklärte. Der Kontakt sei durch den Mädchenchor „Curly Girls“ zustande gekommen, berichtet Chorleiterin Andrea Wahl: „Sie erzählten, dass da so ein interessanter junger Mann mit interessanten Liedern bei ihnen in der Schule gewesen sei und sein Projekt mit Straßenkindern von den Philippinen vorgestellt hat.“ So habe man gemeinsam das Lied „Stand up tall“ eingeübt, ein Lied von Nilkens, das die Mädchen am Samstag vortrugen.

Doch überwogen neben diesen ernsteren Themen die vielseitigen musikalischen Einblicke in den Musikschulalltag der größeren und kleineren Musiker, die ihren Zuschauern Geschichten vom „Trommelkönig von Kalimbo“ erzählten, oder durch Lieder über Pipi Langstrumpf in ihre eigene Jugend zurückversetzten. Für die Fans der Popmusik gaben die „Curly Girls“ – der Mädchenchor der Klassenstufen fünf bis sieben – den Earth Song von Michael Jackson zum Besten. Und auch Lionel Richies Ode an seine Mutter, „Three Times a Lady“ und der „Schnackenuck Song“ regten zum Mitsingen und Mitklatschen an.

Auch einen Einblick in das im Herbst erscheinende Musical „Krach bei Bach“, an dem Musiker aus allen Bereichen der Musikschule beteiligt sind, gab es. Den Abschluss machten die Chorleiterinnen Beate Hoffmann-Mundl, Adina Kolb, Nadja Strand und Andrea Wahl, die dem Publikum mit einer Jazzversion von „Have a nice day“ einen schönen Tag wünschten. Das große Finale der Veranstaltung bildete der Gesamtchor aller Beteiligten, die den Song „We are the World“ von Michael Jackson vortrugen. Und spätestens zu diesem Zeitpunkt hatten es die Musikschüler geschafft, auch die hintersten Reihen des Publikums zum Mitsingen zu animieren.