Lokale Kultur

Komponistin und Pianistin

BAD BOLL Am Sonntag, 14. Mai, ist im königlichen Festsaal des Kurhauses Bad Boll um 20 Uhr nach langer Pause wieder einmal ein Konzert zu hören, das den Musikgenuss mit Information über das Umfeld ihrer Entstehung verbindet und vertieft: Das moderierte Konzert unter dem Titel "Clara Schumann im Kontext" führt drei Künstlerinnen zusammen: Heidi Kommerell (Klavier, Konzeption und Text), Silke Kaiser (Sopran) und Annegret Müller (Lesung).

Anzeige

Im Mittelpunkt steht eine der bedeutendsten Frauen des 19. Jahrhunderts. Der allgemeinere Zusammenhang ihres gesellschaftlichen und künstlerischen Umfelds als Komponistin und gefeierte Konzertpianistin kommt ebenso zur Sprache wie ihre privaten Umstände als Mutter von sieben Kindern, Ehefrau von Robert Schumann, den sie um vier Jahrzehnte überlebte, und als enge Freundin von Johannes Brahms. Lieder von Robert und Clara Schumann, Johannes Brahms sowie kommentierende Text kommen zur Aufführung.

Heidi Kommerell, in Stuttgart geboren, studierte bei Klaus Schilde (Detmold) und Bruno Seidlhofer (Wien) und ist vorwiegend kammermusikalisch tätig, wobei sie auf Einladung des Goethe-Instituts mit ihren themenzentrierten Konzerten die ganze Welt bereiste. Silke Kaiser fand ihre musikalische Prägung bei Regina Marheineke, Elly Ameling und Hermann Prey. Ihr breit gefächertes Repertoire reicht vom Frühbarock bis ins 20. Jahrhundert. Annegret Müller erhielt ihre Ausbildung zur Sprecherin an der Musikhochschule in Stuttgart. Stationen ihrer künstlerischen Tätigkeit waren unter anderem die Ludwigsburger Festspiele und die Staatsoper Stuttgart. Ein Kostenbeitrag wird erbeten.

pm