Lokale Kultur

Konzert in der Martinskirche

Chormusik des 19. und 20. Jahrhunderts für die Teckboten-Weihnachtsaktion

Kirchheim. „Geistliche Chormusik des 19. und 20 Jahrhunderts“ steht auf dem Programm eines Konzerts, das der Neidlinger Frauenchor „ani­ma musica“ am Sonntag, 30. November, um 17 Uhr in der

WOLF-Dieter truppat

Kirchheimer Martinskirche zugunsten der Teckboten-Weihnachtsaktion veranstaltet. Karten gibt es im Vorverkauf am Easy-Ticket-Schalter des Teckboten in der Alleenstraße 158, Telefon 0 70 21 / 9 75 05 33.

Mitwirkende neben dem Frauenchor „anima musica“ im Liederkranz Neidlingen sind Hilde Scheerer (Mezzosopran), Evelyn Weidenhauser (Alt) sowie Martin Straub (Flügel). Die Gesamtleitung hat Christian Vogt, der nach rund zehnjähriger Tätigkeit als Chorleiter sein Amt an seinen Nachfolger Volker Bals weitergibt.

Auf dem Programm des Konzerts am Sonntag in der Kirchheimer Martinskirche stehen Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert, Johannes Brahms, Gioacchino Rossini, Gabriel Fauré und Gabriel Pierné, Nach der Pause geht es weiter mit Stücken von Michael Head, Knut Nystedt, Sherri Porterfild, John Rutter, Christian Vogt, Siegried Strohbach und J. R. von Herbeck.

Der in Geislingen an der Steige geborene Pianist und Organist Martin Straub studierte an der Musikhochschule in Stuttgart Musik und Germanistik. Anschließend war er an verschiedenen Gymnasien und Waldorfschulen als Lehrer tätig. Heute ist Martin Straub sowohl Dirigent von Gesangvereinen als auch Mitglied in verschiedenen Jazz- und Popularmusik-Formationen.

Hilde Scheerer aus Esslingen studierte nach einem abgeschlossenen Studium der Germanistik und Politikwissenschaft Gesang an der Musikhochschule Stuttgart. Schwerpunkte ihres Schaffens sind neben ihrer Tätigkeit als Gesangspädagogin Lieder und Kammermusikprogramme vom klassisch-romantischen Repertoire bis zum Song und Chanson. Seit einigen Jahren wirkt sie auch als Chorleiterin und Regisseurin im Laien- und semiprofessionellen Bereich.

Evelyn Weidenhausen aus Esslingen studierte Schulmusik, Musikerziehung, Germanistik und Geografie. Sie arbeitet als Lehrerin an der John-F-Kennedy-Schule Esslingen, als abgeordnete Lehrbeauftragte am staatlichen Seminar für Didaktik und Schulpädagogik in Stuttgart und als freie Lehrbeauftragte an der Universität Stuttgart. Seit 1990 tritt sie bei solistischen Engagements im kirchenmusikalischen und im Kunstlied-Bereich auf. Außerdem nimmt sie seit 2003 an Chorprojekten im Bereich Oper teil.

Der Chor „anima musica“ entstand 1995 aus einem anlässlich des Jugend-Gauchortags gegründeten Projektchor. Vier Jahre lang leitete Elisabeth Geißelhardt den Chor, der zur Verbesserung der Stimmen zusätzlich zur Probenarbeit mit Gesangslehrerin Astrid Sawilla Atemtechnik und Stimmübungen absolvierte. Mit Christian Vogt hat der Frauenchor „anima musica“ seit 1999 einen jungen und bereits mehrfach in andere Chören beschäftigten, anspruchsvollen Chorleiter gefunden, der dem Ehrgeiz der Chormitglieder von „anima musica“ gerecht wurde.

Nach der im Jahr 2003 erschienenen CD „Sing songs of Joy“ konnte der Chor jetzt in der Kelter in Neidlingen eine neue CD präsentieren, auf der unter dem Titel „anima musica in concert“ eine Auswahl mit Höhepunkten geistlicher und weihnachtlicher Chormusik versammelt ist.

Anzeige