Lokale Kultur

Kultur im Zirkuszelt

Vom 9. bis 12. Oktober findet das 26. Zeltspektakel in Wendlingen statt

Wendlingen. Ein Vierteljahrhundert Zeltspektakel steht für großartige, eigenwillige, hochkarätige Kulturprogramme im Zirkuszelt. In diesem Jahr findet diese erfolgreiche private Kulturinitiative zum 26. und

Anzeige

CHRISTA ANSEL

vermutlich letzten Mal auf dem Festplatz am Schäferhauser See statt. Wenn die Projekte der Stadt nach Plan laufen, wird ab 2009 der Multifunktionsplatz im neuen Sportgelände Im Speck Standort auch des Zeltspektakels sein. Aber jetzt darf man sich erst einmal auf das aktuelle Programm vom 9. bis 12. Oktober freuen. Eröffnet wird es mit der Kabarettistin Sissi Perlinger. Gebucht sind die Mick Fleetwood Blues Band, die Woodstocklegende Ten Years After und das Chaostheater Oropax. „Traumgeschichten“ präsentiert das Theater Wildwechsel den kleinen Besuchern.

Eröffnet wird das 26. Zeltspektakel am Donnerstag, 9. Oktober, mit der Kabarettistin Sissi Perlinger. Sie gastiert in der Wendlinger Zeltstadt mit ihrem Erfolgsprogramm „Singledämmerung“. Eine an alte Mythen angelehnte Märchenstruktur ist der rote Faden des Programms. Aber Sissis Alleingang ist bevölkert von modernen Fabelwesen aus der Gegenwart, die einen farbenprächtigen Spiegel vorhalten. Das Publikum erfährt alles über die großen Chancen, die hinter jeder Krise stecken. Männer erfahren in dieser explosiven Bühnenshow, was sie nie wissen wollten: wie Frauen funktionieren. Mit ihrer Dreieinhalb-Oktaven-Stimme haucht, zwitschert und grooved sich die Perlinger in die Herzen ihrer Zuschauer.

Zu den „Headlinern“ des Zeltspektakels gehört die „Mick Fleetwood Blues Band“. Die „Legenden in Wendlingen“ gastieren am Freitag, 10. Oktober. Mick Fleetwood, Ikone und Gründer einer der erfolgreichsten Rockbands der letzten 40 Jahre, feiert sein Blues-Jubiläum auf wenigen Konzerten in Deutschland mit seiner neuen Band „The Mick Fleetwood Blues“. Einer der Gastspielstandorte: das Zeltspektakel in Wendlingen. Im Zirkuszelt bieten die Musiker zum Anfassen nah ihre Rock- und Bluesklassiker mit unglaublicher Fingerfertigkeit und großer Spielfreude dar. Sie prägten die Jugendzeit und das Lebensgefühl von mehr als nur einer Generation der westlichen Welt.

Und dazu gehört auch die Woodstock-Legende Ten Years After, die am Samstag, 11. Oktober, im Zeltspektakel gastiert. Die legendäre Blues-Formation mit berühmten Hits wie „I Am Going Home“ oder „Love Like a Man“ gastiert erstmals in Wendlingen. Ihr Blues kommt frisch und unverkrampft daher, mitreißend der Rhythmus, hinreißend die Soli und perfekt das Zusammenspiel von Ric Lee, Leo Lyons, Chick Churchill und Joe Gooch.

Im Vorprogramm spielt Roger’n Stuff. Die Band um Blueslegende Roger Röger bietet Blues und Soul vom Feinsten. Markenzeichen der Stuttgarter Band ist die charaktervolle Stimme Roger Rögers.

Den Abschluss des 26. Zeltspektakels bildet der Auftritt des Chaostheaters Oropax. Vor Jahren waren die Brüder Volker und Thomas bereits in Wendlingen, strapazierten die Lachmuskeln der Zeltspektakel-Besucher. Jetzt kommen sie am Sonntag, 12. Oktober, mit ihrer neuen Show „Molkerei auf der Bounty“ hierher.

Am Sonntagvormittag wird eingeladen zum Frühschoppen mit Live-Musik von Sina und Charlie.

Und natürlich gehört zum Zeltspektakel auch das Kinderprogramm. Am Samstag um 14 Uhr gastiert das Improtheater Wildwechsel mit „Traumgeschichten“ im Zirkuszelt. Beim Improvisationstheater sind die Träume und Wünsche der jüngsten Zuschauer gefragt. Die Kinder im Publikum sind Regisseure und bestimmen, was auf der Bühne gespielt wird. Den Akteuren bleiben nur wenige Sekunden, bis die Szene beginnt. Nichts ist bei den Traumgeschichten unmöglich, nichts ist vorhersehbar. Jede Szene ist einzigartig.

Informationen zum neuen Zeltspektakel-Programm im Oktober gibt es im Internet unter der Adresse www.zeltspektakel.de. Vorverkaufsstart für die Eintrittskarten ist am 6. September auf den Wochenmärkten in Wendlingen und Köngen.