Newsticker

Langfinger ergreifen Flucht

Kirchheim. Zwei noch unbekannte Täter gingen in der Nacht zum Donnerstag beim Aufbrechen eines Autos in der Kirchheimer Max-Eyth-Straße so laut vor, dass ein Zeuge wach wurde und die Diebe vertrieben hat. Die beiden Ganoven hatten gegen 4.45 Uhr ein Tor überstiegen und waren so in den Hinterhof des Gebäudes gelangt, wo ein Ford Mondeo stand. Dort versuchten sie zunächst mit einem Eimer die hintere Seitenscheibe des Wagens zu zertrümmern, was ihnen nicht gelang. Mit einem Besenstiel schlugen sie dann die Scheibe der Fahrertüre ein. Durch die lauten Aufbruchsgeräusche wurde ein Anwohner wach. Er begab sich auf den Balkon und sah, dass sich bereits eine männliche Person im Wagen zu schaffen machte. Ein zweiter stand offenbar Schmiere. Nachdem sich der Zeuge durch Zurufen bemerkbar gemacht hatte, ergriffen die Langfinger die Flucht in Richtung Wellingstraße. Aus dem Pkw fehlt offenbar nichts. Beide Täter waren etwa 30 Jahre alt, einer davon wird als eher klein und kräftig beschrieben, er hatte kurze, blonde Haare und trug eine silberne Jacke. Der andere war groß, von schlanker Statur und hatte kurze, dunkle Haare. Am Auto entstand ein Schaden von rund 300 Euro.

Anzeige