Newsticker

Lebensgefährliche Brandverletzungen

Nürtingen. Ein 70-jähriger Bewohner einer Dachgeschosswohnung wurde bei einem Brand im Nürtinger Stadtteil Raidwangen am frühen Mittwochmorgen lebensgefährlich verletzt.

Anzeige

Gegen 5 Uhr hörten die im Untergeschoss wohnenden Vermieter Klopfgeräusche und Stöhnen des 70-Jährigen. Mit einem sofort verständigten Arzt betraten sie die Wohnung des Mannes und bemerkten starken Rauch. Den schwer verletzten älteren Mann fanden sie im Bad. Aufgrund des Rauches mussten die Ersthelfer zunächst die Wohnung verlassen und auf die kurz darauf eintreffende Feuerwehr warten. Ihr gelang es, den Brand im Schlafzimmer im Bereich des Bettes rasch zu löschen. Der 70-Jährige erlitt lebensgefährliche Brandverletzungen und musste mit einer Drehleiter geborgen werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5 000 Euro.

Zur Brandbekämpfung war die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz. Vor Ort waren auch mehrere Fahrzeuge des DRK. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen nach der Ursache des Brandes aufgenommen.lp