Lokale Kultur

Lieder zwischen Traum und Wirklichkeit

KIRCHHEIM Bei einem Benefizkonzert für den Verein Arbeitskreis Leben Nürtingen-Kirchheim (AKL) in Zusammenarbeit mit dem Kirchheimer club bastion bietet das "Duo Voccord" unter dem Titel "Oh Deutschland, meine ferne Liebe" am Freitag, 16. November, um 20 Uhr ein vielschichtiges Heinrich-Heine-Programm.

Anzeige

Das Stimme-Gitarre-Duo mit Susann Finckh-Bucher und Wolfgang Daiß feiert den Lyriker Heinrich Heine mit Liedern zwischen Traum und Wirklichkeit. Heinrich Heine, der 1797 in Düsseldorf geboren wurde und 1856 im französischen Exil starb, vertritt schwärmerische Romantik und deren Brechung in Ironie und Sarkasmus. Er ist virtuoser Poet und schmachtender Liebhaber, unermüdlicher Trommler für ein neues Deutschland und scharfer Beobachter der Gesellschaft und nicht zuletzt auch ein todkranker Dichter, der sich trotz allem über sich selbst lustig macht.

All diese unterschiedlichen Facetten der charismatischen Persönlichkeit Heinrich Heines umfasst das Programm des Duos Voccord, das von Robert und Clara Schumanns poetischen Klangbildern über zeitgenössische Tonsprache bis zu Improvisation, Eigenkomposition und Musikparodie reicht.

Während Sängerin Susann Finckh-Bucher mit professionellem Vokalspektrum agiert, kontrastiert der sie begleitende Wolfgang Daiß den warmen Klang der Konzertgitarre mit den Sound-Möglichkeiten der elektrischen Tapping-Gitarre, die er als einer der wenigen Spieler dieses Instruments beherrscht. Er spielt auf einer 17-saitigen Spezialanfertigung.

Der Erlös des Konzertabends im Kirchheimer club bastion geht an den Arbeitskreis Leben. Der seit 1983 bestehende Verein berät und begleitet Menschen in Lebenskrisen, wozu auch die Gefahr der Selbsttötung gehört. Fördergelder und Einzelspenden sind ein wesentlicher Beitrag zu dieser Arbeit.

Karten für dieses Benefizkonzert gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei Juwelier Schairer in Kirchheim, Telefon 0 70 21 / 7 24 04. Vorverkaufskarten können auch direkt über die Nürtinger AKL-Geschäftsstelle bezogen werden. Unter der Rufnummer 0 70 22 / 3 91 12 werden dort Reservierungen entgegengenommen.

pm