Newsticker

Lkw-Auffahrunfall mit hohem Schaden

Köngen. Eine leicht verletzte Person und ein Schaden von über 90 ♣000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich auf der Autobahn am Dienstag gegen 10 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wendlingen und Esslingen in Fahrtrichtung Karlsruhe ereignete. Ein 47-jähriger Sattelzuglenker fuhr in einer Lkw-Kolonne hinter einem 45 Jahre alten Mann, der ebenfalls in einem Sattelzug saß. Kurz nach der Anschlussstelle Wendlingen stockte der Verkehr und der 45-Jährige bremste seinen Lastwagen ab. Da der 47-Jährige für die vorherrschende Verkehrssituation wohl etwas zu schnell unterwegs war und überdies auch den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand nicht einhielt, konnte er seinen Sattelzug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf den Auflieger seines Vordermannes auf. Der 47-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sein Sattelzug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Dazu mussten der rechte und mittlere Fahrstreifen bis gegen 12.20 Uhr gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern. Der 45-Jährige konnte indes eine nahe gelegenen Rastanlage anfahren, wo das Fahrzeug repariert wurde. lp


Anzeige