Kirchheim

Maibaum kommt in die Vertikale

Schon wieder wird in der Kirchheimer Innenstadt ein neuer Maibaum stehen. Der alte genügte erneut nicht den Sicherheitsbestimmungen.

Kirchheim. Der Kirchheimer Maibaumstamm hat leider den erforderlichen Ansprüchen nicht mehr genügt. Aus Sicherheitsgründen wurde nach einer Prüfung beschlossen, den Baum frisch zu schlagen. Somit ist in diesem Jahr erneut ein schwerer Stamm zu errichten, und dies macht es leider nicht möglich, diesen per Hand durch die Männer des Trachtenvereins aufzustellen. Deshalb kommt am heutigen Freitag, ein Kranwagen zum Einsatz.

Anzeige

Der Stamm wurde von Mitgliedern des Trachtenvereins hergerichtet, die Eisen eingeschlagen, die Schilder montiert, die Kränze geflochten und der Baumgipfel angebracht. Die im letzten Jahr abgerissenen und gestohlenen Schilder wurden durch Vereinsmitglieder und eine befreundete Künstlerin ersetzt.

Der Trachtenverein Kirchheim macht am Sonntag, 1. Mai, um 11 Uhr vom Gaiserplatz einen Umzug durch die Dettinger Straße und die Marktstraße bis zum Marktplatz. Dabei werden die Trachtenträger vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr begleitet und auf dem Marktplatz empfangen von der Stadtkapelle Kirchheim.

Die Schlepperfreunde Ötlingen-Lindorf begleiten mit ihren Oldtimer-Traktoren den Umzug. Danach fahren die alten Schlepper weiter auf das Gelände des Trachtenvereins.

Nach dem Tanz um den Maibaum gibt es ab 12 Uhr am Vereinsheim des Trachtenvereins an der Notzinger Straße ein Frühlingsfest. Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Musikduo Daniela und Jürgen im Festzelt auf dem Vereinsgelände.pm