Newsticker

Mann verirrt sich beim Hohenneuffen

Neuffen. Am Samstag wurde ein 64-jähriger Mann aus Tübingen, der krankheitsbedingt als orientierungslos gilt, von seiner Ehefrau als vermisst gemeldet. Die Eheleute waren im Bereich des Hohenneuffen spazieren gegangen als die Frau ihrem Mann aus den Augen verlor. Als sie ihn nach zweistündiger Suche immer noch nicht gefunden hatte, wurde die Polizei eingeschaltet. Umfangreiche Suchmaßnahmen mit mehreren Polizeistreifen, einem Polizeihubscharuber und Rettungshunden verliefen erfolglos. Am frühen Sonntagmorgen wurde der Mann von einer Polizeistreife in Stuttgart-Feuerbach aufgegriffen und konnte wohlbehalten seiner Familie übergeben werden. Die näheren Umstände, wie der Mann nach Stuttgart kam, müssen noch geklärt werden.lp

Anzeige