Lokale Kultur

Melancholie und Lebenslust

BISSINGEN Die Tradition der Kosaken und ihres Liedgutes reicht weit in die Zeit des zaristischen Russlands zurück. Im erbitterten Freiheitskampf gegen Leibeigenschaft

Anzeige

FLORIAN STEGMAIER

und Frondienst taten sich Kosakenanführer wie Stenka Rasin oder Bulawin hervor, die bis zum heutigen Tag als Volkshelden verehrt werden, und deren Vermächtnis im reichen Repertoire der Volkslieder gedacht und bewahrt wird. Im 19. Jahrhundert kamen die Kosaken unter zaristischen Oberbefehl, wofür ihnen im Gegenzug eigene Gebiete und weitgehende Autonomie zugesichert wurde.

Mit ihren großen Städten Rostov am Don und Taganrog waren die Kosaken aber nicht nur als Säbel schwingende Kavalleristen bekannt, nicht minder berühmt waren sie für ihre starke Heimatverbundenheit und ihre tiefe Religiosität. Beides kommt in ihren Gesängen zum Ausdruck und war beim Vokalkonzert in Bissingen zu erleben. Unter der Leitung von Vladimir Gorovoi, dem Gründer des Chores, der bereits auf zahlreiche Konzerttourneen durch Europa zurückblicken kann, widmeten sich die aus Weißrussland und der Ukraine stammenden Sänger zunächst dem geistlichen Liedgut, wobei sowohl die Liturgie der russisch-orthodoxen Kirche, als auch das geistliche Volkslied zur Geltung kam. Dass die "rauen Männer" aus dem "Wilden Feld" dabei nicht nur ihrem Klischee gemäß stimmgewaltig schmettern, sondern auch klanglich differenziert, gerade zu verinnerlicht zu Werke gehen können, wurde bei ihrem Vortrag dieser von tief empfundener Religiosität geprägten Stücke hör- und erlebbar.

Schon etwas handfester ging es in der zweiten Konzerthälfte zu. Schönheit und Melancholie der heimatlichen Landschaft mit "Am rauen Baikal", und "Die endlose Steppe", sowie das Gedenken und Glorifizieren der eigenen Helden mit "Stenka Rasin" standen hierbei im Mittelpunkt.

Das für die slawische Seele so typische, oft völlig unvermittelte Pendeln zwischen Melancholie und temperamentvoll durchschlagender Lebenslust kam dabei in der gesanglich stets auf höchstem Niveau veranschlagten Darbietung der Rostov Don Kosaken zu seinem vollen Recht und übertrug sich auf die zahlreich erschienen Hörer, die den russischen Sängern mit begeistertem Applaus dankten.