Lokale Kultur

Mit der Maske "Seductress" dabei

KIRCHHEIM / KARLSRUHE Von Sonntag, 29. Januar, bis Freitag, 10. März, ist im Design-Museum im kalifornischen Davis die Maskenausstellung "Face the Nation A National Juried Mask Exhibition and Auction" zu sehen. Als einzige europäische Künstlerin ist die in Kirchheim geborene und seit 1993 in Karlsruhe lebende Renate Schweizer mit ihrer Maske "Seductress" (Verführerin) in der Ausstellung vertreten.

Anzeige

Einige ihrer Masken waren in der Ausstellung "Entlarvt! Von Masken und Maskeraden" im vergangenen Jahr schon im Badischen Landesmuseum im Museum am Markt zu sehen. Die Maske "Verführerin" entstand 1995. Anfang Oktober wurde Renate Schweizer persönlich vom Designmuseum angefragt, sich an der Ausschreibung für die jurierte Maskenausstellung zu bewerben.

Renate Schweizer stammt aus Kirchheim und ging 1979 zu einem Studium im Bereich Figurentheater zuunächst nach Bochum und später in die Vereinigten Staaten. Für den Masterstudiengang am Arts-Institute in Cambridge erhielt sie von der Markelstiftung Stuttgart eine Begabtenförderung. Sie arbeitet seit vielen Jahren in der "Intermodal Expressive Arts" und bewegt sich künstlerisch in verschiedenen Kunstdisziplinen wie Bildkunst, darstellende Kunst, Dichtung, neue Medien und schafft Transfers zwischen den künstlerischen Ausdrucksformen.

Je nach Thematik und Aussage wendet sie das für sich entsprechend geeignete Medium an. Ihre erste Maske entstand während ihres Studiums am Figurentheaterkolleg Bochum. Renate Schweizer ist Mitglied im Karlsruher "Kulturbeutel" und im Künstlerinnenforum "Gedok" Karlsruhe. Gruppenausstellungen gibt es von ihr in Deutschland, Holland, der Schweiz, den USA, Rumänien, Frankreich und Indien. Dazu kommen Videoperformances für Theaterproduktionen im Rahmen des Karlsruher Kulturbeutels von Ana & Anda", Konstantin Schmidt, "Die Intendanten" Ursula Zetzmann und "Die Chickendales".

Vom 3. bis 5. Juni bietet Renate Schweizer im Künstlerinnenforum "Gedok" in Karlsruhe einen Maskenworkshop an. Live zu erleben ist die in Kirchheim geborene Künstlerin am Freitag, 24. Februar, um 20.30 Uhr zusammen mit Ines Haffner ("Die Intendantin") und Ursula Zetzmann als "Die Chickendales" mit ihrem Programm "Auch Hühner sind Menschen, auch Schweine brauchen Liebe". Diese "poetisch-satirische Reise in den menschlichen Abgrund und zurück" ist im Kulturzentrum Tempel in Karlsruhe zu sehen.

Die Maskenausstellung "Face the Nation" im amerikanischen Davis endet am Samstag, 18. März, mit der Preisvergabe, einer Auktion und der der Galaveranstaltung "Maskerade" im Designmuseum in Davis.

pm