Lokale Kultur

Mit viel Musik "Immer um die Litfaßsäule rum"

KIRCHHEIM Eine Chorrevue durch die 20er-Jahre präsentiert der Kirchheimer "SingOutChor" unter der Leitung von Bertram Schattel am Samstag, 2. Dezember, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Kirchheim. Zusammen mit dem bekannten Sprechdichter Timo Brunke als Conférencier und einem neunköpfigen Salonorchester geht es in diesem Konzert "Immer um die Litfaßsäule rum".

Anzeige

Der "SingOutChor" wird ein musikalisches Bild der 20er-Jahre zeichnen, ausgehend von den "Roaring Twenties" in Amerika bis zu den frech-frivolen Liedern in Berlin. Mit Evergreens wie beispielsweise "Wonderful", "Puttin on the Ritz" und "In the mood" singt der "SingOutChor" Jazztitel, die heute noch Kultstatus genießen.

Mit vielen bekannten, deutschen Schlagern aus dieser Zeit geht es dann in das Berlin der Zwanzigerjahre. "Wochenend und Sonnenschein", "Veronika, der Lenz ist da" oder "Ich hab das Fräulein Helen baden sehn" diese Lieder haben auch nach achtzig Jahren ihren Witz und Esprit nicht eingebüßt. Frisch und spritzig begeistern sie das Publikum mit ihren "Anzüglichkeiten".

Die 20er-Jahre waren auch die große Zeit der Operetten. Der "SingOutChor" präsentiert daher eine der erfolgreichsten: "Im Weißen Rössl". Hier ist "die ganze Welt himmelblau", "der Sigismund kann nichts dafür, dass er so schön ist" und "im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein."Timo Brunke, der durch den Abend führt, wird dem Tonfall dieser Zeit nachspüren und gute Gründe dafür finden, warum uns die Zwanziger noch so nahe sind. Er telefoniert mit dem Fräulein vom Amt ("Hallo, du süße Klingelfee") und wünscht sich, "dass die Hose am Kronleuchter hängt".

Karten für dieses Konzert sind beim Ticket-Service des Teckboten unter der Telefonnummer 0 70 21 / 9 75 05 33 und bei Chormitgliedern zu erhalten. Nähere Informationen können auch im Internet unter www.singoutchor.de abgerufen werden.

pm