Infoartikel

Neue Aufgaben für die Fahrrad-Zukunft

Fünf Jahre lang gilt das Zertifikat „Fahrradfreundliche Kommune“. Währenddessen sollen sich die Städte in der Radverkehrsförderung weiterentwickeln. Anregungen und Hinweise dazu erhalten sie von den Prüfkommissionen der Landesauszeichnung. Sollte Kirchheim eine erneute Auszeichnung anstreben, gilt es beispielsweise, durch Fahrradstraßen neue Verbindungen zu ermöglichen.

Mit dem Zertifikat „Fahrradfreundliche Kommune“ werden seit 2011 Städte, Gemeinden und Landkreise mit einer vorbildlichen Radverkehrsförderung ausgezeichnet. Voraussetzung für eine Auszeichnung ist die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Baden-Württemberg.

Ausgezeichnet wurden neben Kirchheim und Heidelberg auch Freiburg, Karlsruhe, Offenburg, Tübingen, Lörrach, Mannheim und der Landkreis Göppingen.pm

Anzeige