Kirchheim

Neue Werke, neues Hören

Musik Werner Dannemann setzt sein Projekt „Opera Nova“ fort.

Kirchheim. Alles bleibt im ständigen Wandel. So auch „Opera Nova“, zu hören am Sonntag, 31. März, um 20 Uhr in der Kirchheimer Auferstehungskirche.

Anzeige

Die Kompositionen Werner Dannemanns gehen trotz ihrer Komplexität ins Herz, lassen innehalten und die Klänge einatmen. Bluesige und rockige Elemente ergänzen das einstige Motto „Rock aus dem 12. Jahrhundert“, wo sich mittelalterliche Musik mit Klassik und Moderne trafen. Die durchweg eigenen Kompositionen zitieren Textmaterialien des Alten und Neuen Testaments sowie einige des Heiligen Franz von Assisi.

Das Ensemble „Opera Nova“ besteht aus Sänger und Gitarrist Werner Dannemann, Daniela Epple (Mezzosopran), Zorana Memedovic (Violine, Sopran) sowie Elke Rogge an der Drehleier.pm