Kirchheim

Neuer Name und neue Gruppen

Mitgliederversammlung des Kirchheimer Bürger-Treffs

Mit einem umfangreichen Programm wartete die ­Mitgliederversammlung des Vereins „Bürger-Treff Engagierte Bürger“ auf. Eröffnet ­wurde die Versammlung mit den ­Rhythmen der Seniorenblas­kapelle Herbstwind.

Kirchheim. Den Reigen der Redebeiträge eröffnete Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker. Sie mahnte, eine tragfähige und anpassungsfähige Struktur beizubehalten, die die Gewinnung von Nachwuchs im Fokus hat. Sie sicherte dem Verein zu, dass die Stadt Kirchheim den Bürger-Treff auch weiterhin unterstützen wird.

Anzeige

Der Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden Sybille Köber hatte zwei wichtige Punkte im Visier: zum einen den Rückblick auf die Klausur in Beuren im Mai, zum anderen die Verjüngung und Aufstockung der Zahl der Mitarbeiter und Teilnehmer. Ein Ergebnis der Klausur unter der Moderation von Inge Haffner war der neue Name, Bürger-Treff Engagierte Bürger und das veränderte Logo. Dies hatte zur Folge, dass sämtliche Medien neu gestaltet und überarbeitet werden mussten, was sich zum Beispiel in den Anzeigen niederschlägt, die in die neu gestalteten Faltblätter aufgenommen werden konnten.

Weitere wichtige Ereignisse waren der Tag der offenen Tür im April, der anlässlich der Einführung von fair gehandeltem Kaffee im Café Sammel-Tasse in Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Laden durchgeführt wurde und das gemeinsam mit dem Mehrgenerationenhaus Linde, dem Seniorentreff und der Flüchtlingsberatungsstelle Chai organisierte Sommerfest. Sybille Köber betonte, dass der Bürger-Treff sich weiterhin bemüht, am gesellschaftlichen und sozialen Netz Kirchheims mitzuweben. Als Perspektive für 2016 nannte sie vorrangig die Gewinnung neuer Mitarbeiter und Teilnehmer und die Erhöhung des Bekanntheitsgrads des Bürger-Treffs, dem die neu gestaltete Homepage dienen soll.

Nach Kassenbericht mit Entlastung des Kassiers und des Beirats wurden drei interne Gruppen vorgestellt: die neu formierte Gruppe „Begleiter“, das „Büroteam“ und der „Aktiventreff“. Die Begleiter verstehen sich als Willkommenspaten für neue Interessierte. Das Büroteam ist die erste Anlaufstelle für alles, was von außen auf den Bürger-Treff zukommt, während der Aktiventreff in seiner allmonatlichen Zusammenkunft den internen Austausch fördern will.

Anschließend stand die Wahl von sechs Beiratsmitgliedern an. Gewählt wurden: Günter Glühmann, Siegfried Hauff, Rolf Hohmeier, Werner Mun­derich, Gerald Ray und Ilse Schlenker. Zum Schluss wurden folgende Gruppen geehrt: zehn Jahre Spanisch-Konversation, 15 Jahre Malgruppe, je 20 Jahre Freitagsradler, Cafeteria im Fickerstift – mit 6 420 selbst gebackenen Kuchen – und die Gymnastikgruppe Frohes Alter. ts