Kirchheim

Orgelmusik zur Marktzeit

Ralf Sach
Ralf Sach

Kirchheim. Virtuosität war in der klassischen Musikgeschichte immer irgendwie verpönt. Liszt war Virtuose, Paganini und irgendwie auch Bach. Jedenfalls soll er eine Orgel-Spieltechnik an den Tag gelegt haben, wie sie bis zu seiner Zeit noch weitestgehend fremd war. Vielleicht ähnlich wie Cameron Carpenter heute. In der Popmusik heute ist Show nichts verwerfliches. Ganz im Gegenteil: Klappern gehört da zum Handwerk. Dabei bedeutet virtuos eigentlich nur „befähigt sein“.

Die ganze Bandbreite der musikalischen Befähigungen soll bei der diesjährigen Orgelmusik zur Marktzeit in der Martinskirche immer samstags, von 30. Juli bis 10. September, jeweils um 11 Uhr ausgelotet werden. Vom virtuosen Vivaldi-Concerto, über die rauschende Widor-Toccata bis hin zu virtuosen Harmonieverläufen oder Formen bei Beethoven oder Schumann. An der Orgel werden Bezirkskantor Ralf Sach sowie Esther Park zu hören sein. Der Eintritt ist frei.pm

Anzeige