Kirchheim

Pendler brauchen viel Geduld

Arbeitskampf Zahlreiche Linien im regionalen Busverkehr werden bestreikt. Auch Linien im Raum Kirchheim sind betroffen.

Symbolbild

Kirchheim. Die Gewerkschaft verdi hat für heute weitere ganztägige Warnstreiks im regionalen Busverkehr angekündigt. Betroffen sind vorwiegend die Buslinien, die aus Richtung Tübingen in den Landkreis Böblingen sowie nach Leinfelden fahren. Allerdings kommt es auch im Raum Kirchheim und Nürtingen zu Streikausfällen.

Anzeige

Im Raum Kirchheim sind es die Linien 173, 174, 175, 176 und 177, die vom Streik betroffen sind und komplett ausfallen.

Auch Busse, die normalerweise im Raum Owen, Beuren, Neuffen, Kohlberg, Frickenhausen und Nürtingen unterwegs sind, werden heute bestreikt. Dabei fallen die Linien 171 und 192 komplett aus, und auf den Linien 198 und 199 finden nur einige Fahrten am Nachmittag statt.

Für Zug- und S-Bahn-Pendler in Richtung Stuttgart kann Entwarnung gegeben werden. S-Bahn- und Regionalverkehr sowie die Busse und Bahnen der Stuttgarter Straßenbahnen AG werden nicht bestreikt. Der VVS empfiehlt aber seinen Kunden, sich in jedem Fall vor Fahrantritt zu informieren, am besten über den Benachrichtigungsservice der App „VVS Mobil“. Darüber erhält man automatisch die neuesten Fahrplanmeldungen in Sachen Streik, Bauarbeiten und Störungen.pm