Infoartikel

Pionier der Bio-Landwirtschaft

Vorreiter sind die Gruels nicht zum ersten Mal: Jonathan Gruels Großvater hat 1975 den Betrieb auf Bioland-Landwirtschaft umgestellt - zu einer Zeit, als Bio noch nicht Mainstream, sondern sehr exotisch war.

Getreide ist eines der Hauptstandbeine des „Bioland“-Hofs. „100 Prozent unseres Getreides gehen an Scholderbeck“, sagt Jonathan Gruel, der im Familienunternehmen für Vermarktung und Kundenbetreuung zuständig ist.

Kartoffeln, Zwiebeln und Karotten bauen die Gruels für Händler, zum Beispiel die Biomarktkette „Denns“, an. Auf fünf Hektar wird zudem Freilandgemüse angebaut, das im Hofladen und auf dem Wochenmarkt in Esslingen verkauft und zudem von zehn Wiederverkäufern vertrieben wird. adö

Anzeige