Lokale Wirtschaft

Pioniere für die Finanzbranche

An der Hochschule Nürtingen wurden die ersten 26 Absolventen verabschiedet, die nicht mehr als Diplom-Betriebswirte, sondern als "Bachelor" in das Berufsleben starten.

NÜRTINGEN Es war die Stunde der Pioniere. "Sie sind die ersten Absolventen eines Bachelor-Studienganges an unserer Hochschule und die ersten Absolventen unserer Finanzstudiengänge", verkündete stolz der Rektor der Hochschule Nürtingen, Professor Klaus Fischer. Die Bachelors mögen noch ein Fremdkörper in der Arbeitswelt sein, aber ihnen gehöre die Zukunft. Laut Fischer verkörpern die Absolventen des Studienganges "Internationales Finanzmanagement" all dies, was Wirtschaft und Politik fordern: "Sie haben kurz, branchenbezogen und international studiert". Der Studiengang fordere die internationale Ausrichtung in einer Konsequenz, die auch für die Hochschule ein Novum sei. Alle Studierenden des "Internationalen Finanzmanagements" hatten ein Jahr im Ausland studiert.

Anzeige

Die Branche signalisierte früh, dass dieses Konzept stimmig ist. "Die hiesige Wirtschaft steht hinter den neuen Studienabschlüssen", bekannte Franz Scholz, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen. Die Stiftung der Bank stellte die Preise für die besten Absolventen. Zu jenen gesellten sich auch zum ersten Mal 13 Absolventen, die berufsbegleitend den Abschluss "MBA Master of Business Administration" im Studiengang "Investments and Financial Services" erreicht hatten. Gemeinsam mit der Berufsakademie Stuttgart bietet die Hochschule Nürtingen diesen Studiengang an. Direktor Professor Dr. Walter Schneider gratulierte auch diesen Pionieren, die ebenfalls Neuland betreten, aber mit diesem weiterführenden Abschluss nun das Rüstzeug für anspruchsvolle Aufgaben in der Kreditwirtschaft besitzen.

Die Finanzbranche wird künftig mit drei Studiengängen bedient: Neben dem Bachelor und dem berufsbegleitenden MBA-Studiengang kommt künftig noch ein dritter Studiengang, der Master of Science in International Finance hinzu. Studiengangleiter Professor Dr. Kurt M. Maier strebt für alle Angebote Qualitätsstandards an, die möglichst schnell in die entsprechende Akkreditierung münden sollen.

Für Qualität sorgen aber letztlich die Absolventen selbst. Und deren Leistung wird belohnt. Manfred Erne, Martin Kübler und Kerstin Hasselmann wurden mit Preisen ausgezeichnet. Professor Dr. Hans-Peter Steinbrenner, Fachbereichsleiter der Berufsakademie Stuttgart, überreichte Preise an die besten Absolventen des MBA-Studienganges: Oliver Kolb und Mathias Steeg erreichten hier die besten Ergebnisse.

Einen Festvortrag über "Corporate Governance" hielt der Chefsyndikus der Deka-Bank in Frankfurt, Dr. Heiko Beck. Die Deka-Bank unterstützt den Studiengang Internationales Finanzmanagement seit seiner Gründung vor vier Jahren. Der Dank der Absolventen zeigt deutlich, dass nun die Wirtschaft am Zug ist, wenn es um die Anerkennung der neuen Abschlüsse Bachelor und Master geht: "Wir haben es gewagt, jetzt liegt es an den Unternehmen, in die Mitarbeiter zu investieren", so das Schlusswort eines der frisch gebackenen "Master of Business Administration".

üke