Lokale Kultur

Preisgekrönte Sänger voller Ehrgeiz

KIRCHHEIM Am Sonntag, 23. Oktober, gastiert um 17 Uhr der Knabenchor "capella vocalis" in der Kirchheimer Martinskirche. Der Chor wurde 1992 von seinem jetzigen Chorleiter Eckhard Weyand gegründet. In dieser erst kurzen Zeit hat sich "capella vocalis" weit über die Grenzen Baden-Württembergs einen Namen gemacht und zählt heute schon zu den bekanntesten Knabenchören Deutschlands. Preise bei nationalen und internationalen Festivals und Wettbewerben unterstreichen diesen Erfolg.

Anzeige

Der Knabenchor ist als außerschulische Bildungsanstalt vom Land Baden-Württemberg anerkannt. Allerdings erhält der Chor keine Fördermittel und somit kommen für sämtliche Kosten der Förderverein der Eltern und Freunde auf.

Mit jährlich etwa 40 Auftritten leisten die Knaben in ihrer Freizeit Erstaunliches. In diesem Jahr waren die Knaben als einziger europäischer Chor zu Gast beim Northern Lights Choral Festival in Alaska eingeladen. Konzerte, Reisen und die musikalische Ausbildung erfordern natürlich von den Knaben ein hohes Maß an Disziplin.

Im Alter von sieben bis acht Jahren fangen die Sänger mit der Gesangsausbildung an. Ihre musikalische Ausbildung dauert mehrere Jahre. Um neue und umfangreiche Werke mit allen Sängern einzustudieren, findet einmal im Jahr eine Chorfreizeit statt. Hier bereiten sich die Knaben intensiv auf die neue Konzertsaison vor. Neben seinem vielseitigen Repertoire mit A-cappella-Werken aller Stilrichtungen und Epochen singt der Chor regelmäßig auch oratorische Werke.

Im Laufe der Jahre wurden vom Chor "capella vocalis" drei CDs aufgenommen, eine weitere ist in Planung. Auf dem Programm des sonntäglichen Konzerts in der Martinskirche stehen unter anderem Werke von Bach, Eben, Kiel, Scarlatti und Penderecki.

pm