Lokale Kultur

"Raumzeichnungen"

PLOCHINGEN Zum Ende des dreijährigen Atelierstipendiums des Landkreises Esslingen präsentieren die vier so geförderten jungen Künstlerinnen und Künstler in öffentlichen Ausstellungen einige ihrer zwischen 2004 und 2007 entstandenen Arbeiten.

Anzeige

Am Freitag, 11. Mai, um 19.30 Uhr wird die Ausstellung "Raumzeichnung" der Stipendiatin Stefanie Seiz-Kupferer eröffnet. Zur Eröffnungsveranstaltung im Kulturpark Dettinger, Steingießerei, Esslinger Straße 52 56 in Plochingen sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Nikolai B. Forstbauer führt mit seinem Vortrag "Die Kunst kommt vor dem Tag" in die Ausstellung ein.

Zu erleben gibt es in der abgedunkelten, sparsam mit Schwarzlicht beleuchteten Steingießerei drei Rauminstallationen. Die erste, "Lightening memory", bestehend aus 16 Gespinsten und 81 einfarbigen Diaprojektionen, vernetzt die Themen der Naturbetrachtung, der Zeichnung, der Malerei und der Plastik zu einem neuen Ganzen. Das lichtdurchflutete Gespinst wird zur bewegten Zeichnung an der Wand.

Die zweite raumgreifende Installation scheint durch den Raum zu fließen. Das aus sich selbst heraus leuchtende Netz-Gebilde erscheint zeit- und schwerelos. Das vier Meter lange Gespinst fordert die Betrachter beim Betreten des Ausstellungsraums auf, einen eigenen Standpunkt gegenüber der Installation einzunehmen. Zugleich beginnt die solide wie flüchtig erscheinende Zeichnung mit ihnen zu kommunizieren. Sie befindet sich nicht mehr wie gewohnt an der Wand, sondern erscheint im Raum und löst somit abwechselnde und sich überlagernde Assoziationen an technische wie biologische Prozesse aus.

Ein Kubus aus vier quadratischen Gespinsten leuchtet als dritte Installation im Schwarzlicht. Die streng geometrisch aufgebaute Form der Installation verkörpert konstruktive, architektonische Prinzipien. Mathematisch konstruierte Formen stehen als Gegenpol zu natürlichen Wucherungen.

Die Ausstellung ist bis Sonntag, 27. Mai, zu sehen. Die Öffnungszeiten sind donnerstags 18 bis 20 Uhr und sonntags 14 bis 17 Uhr. Zur Ausstellung "Raumzeichnung" erscheint auch ein Katalog.

pm