Newsticker

Schlägerei im Imbiss

Nürtingen. Zu einer Schlägerei wurde die Nürtinger Polizei am Donnerstagabend, gegen 21.45 Uhr, in einen Imbiss in der Nürtinger Steinenbergstraße gerufen. Dort war es zwischen einem 32-jährigen Gast, der mit seinem Bruder und einem Bekannten in den Imbiss kam, und einem 26-jährigen Angestellten zum Streit gekommen, in dessen Verlauf der 32-Jährige eine gläserne Schutzabdeckung zerschlug und sich Splitter überall im Raum verteilten. Dann kam es zum Gerangel mit dem Personal, in dessen Verlauf der Beschuldigte mit Blumenkübeln um sich warf. Dabei wurde noch ein weiterer 27-Jähriger Gast, der helfend einschreiten wollte, gewürgt und dessen Hemd zerrissen. Als zur Unterstützung der vor Ort befindlichen Beamten die Polizeihundeführerstaffel anrückte, wandte sich das aggressive Verhalten der Drei gegen die Polizeibeamten. Als alle Warnungen, Distanz zu wahren, fehlschlugen und der Bruder des 32-Jährigen aggressiv auf die Ordnungshüter zuging, drohten diese mit dem Einsatz des Diensthundes.

Ungeachtet dieser Androhung setzte der 37-Jährige den Angriff fort, woraufhin er vom Polizeihund am Oberschenkel erfasst wurde, so dass die Hose zerriss und der Angreifer eine Risswunde erlitt. Alle drei renitenten Personen wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Der 37-Jährige wurde anschließend im Krankenhaus ambulant behandelt. Nach Abschluss der Ermittlungen wurden alle Beschuldigten wieder auf freien Fuß gesetzt.lp

Anzeige