Lokale Wirtschaft

Schnelle Schulungen

Die Anforderungen im Arbeitsleben wandeln sich immer schneller. Der Fachbereich Berufliche Bildung an der Volkshochschule Kirchheim reagiert darauf verstärkt mit Einzelschulungen, die sich ganz an den individuellen Bedürfnissen ausrichten.

ANDREAS VOLZKIRCHHEIM Seit ein paar Monaten hat die Kirchheimer Volkshochschule einen neuen EDV-Raum mit zwölf Rechnerarbeitsplätzen, auf denen Schulungen mit den neuesten Programmen möglich sind Windows Vista und Mi-crosoft Office 2007. Fachbereichsleiterin Rose König sieht gegenwärtig einen Trend zu Vertiefungskursen, speziell für die beiden Programme Word und Excel. "Was gut angenommen wird, sind sowohl Kleingruppen- als auch Einzelschulungen. So kommt es auch immer öfter vor, dass Betriebe gezielten Bedarf haben. Neue Anforderungen an die Qualifikation sollten möglichst sofort umgesetzt werden. Wir können da auch sehr schnell reagieren."

Anzeige

Bei Kleingruppenschulungen gebe es jetzt im Fachbereich Berufliche Bildung Staffelungen, falls die Mindestteilnehmerzahl für einen Kurs einmal nicht erreicht werden sollte. Das heißt dann konkret, dass die Teilnehmer so sie denn weiterhin Interesse an dem Kurs haben entscheiden können, ob sie für die volle Kursdauer noch einen Aufpreis zahlen oder ob sie für dieselben Kursgebühren lieber eine Reduzierung der Stundenzahl in Kauf nehmen wollen. Bei Sprachkursen ist eine solche Regelung an der Kirchheimer Volkshochschule im Falle eines Falles schon seit längerer Zeit Usus.

Neue Langzeitlehrgänge bietet die Berufliche Bildung an der vhs ebenfalls wieder an im Verbund mit den Partnervolkshochschulen Nürtingen, Esslingen und Göppingen. "Im Oktober ist der Kurs für Gesundheitsberater angelaufen", berichtet Rose König. Der Kurs hat eine Laufzeit von anderthalb Jahren und findet zweimal im Monat statt, jeweils freitagabends und samstags.

Gesundheitsberater können später in einem größeren Betrieb tätig sein, um dessen Mitarbeiter umfassend zu beraten und zu schulen. Dasselbe können sie auch auf selbstständiger Basis für die Allgemeinheit tun oder aber für spezielle Zielgruppen wie Schulen, Kindergärten und Mensen. Schließlich ist die Ernährungsberatung, die in den Sommermonaten an der Kirchheimer Volkshochschule auf dem Programm steht, ein wichtiger Bestandteil dieser Ausbildung.

Fitness-FachwirtEin ähnliches gemeinsames Kursangebot der vier Volkshochschulen startet im Juni. Dabei handelt es sich um den IHK-Abschluss als "Fitness-Fachwirt". Rose König erläutert zu den Kursinhalten: "Es geht um handlungsspezifische Qualifikationen wie Anatomie, Sportmedizin, Kursprogramme oder Gymnastik. Dazu kommen handlungsübergreifende Qualifikationen wie Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Marketing und Management."

Die Ausbildung qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu, später beispielsweise als Leiter eines Fitness-Studios arbeiten zu können. Zugangsvoraussetzungen sind Rose König zufolge bereits im Vorfeld mit der IHK abzuklären. Wichtig ist, dass die Teilnehmer über einen entsprechenden Ausbildungsberuf und Berufspraxis verfügen. Ein spezieller Informationsabend ist für den 7. Mai in Kirchheim vorgesehen.

Weitere Kursinhalte der Beruflichen Bildung sind Bewerbungscoaching, bei Bedarf ebenfalls individuell zugeschnitten. Ansonsten kann es auch um den Weg in die Selbstständigkeit gehen, um das Verhindern eines Burn out-Syndroms, um Techniken des Zeit- und Selbstmanagements oder auch um zeitgemäße Umgangsformen. "Der ,Knigge' ist wieder hoch im Kurs", sagt Rose König, "und das zieht sich quer durch alle Altersschichten. Auch die Jüngeren kümmern sich darum und interessieren sich dafür.

Bei solchen Themen bleibt es natürlich den einzelnen Teilnehmern überlassen, ob sie das Gelernte eher beruflich oder doch eher privat nutzen wollen. Und das gilt sicherlich auch für Kurse zur digitalen Fotografie oder zur Fotobearbeitung. Auch hier kann die vhs Kirchheim jetzt mit den neuesten Bildbearbeitungsprogrammen aufwarten sowie mit Workshops zu den unterschiedlichsten Themen von der Nachtfotografie bis zur Aktfotografie. Zur Digitalfotografie gehört dabei auch immer die nachträgliche Bearbeitung der Fotos am Bildschirm.

INFODie Volkshochschule Kirchheim bietet am Mittwoch, 13. Februar, von 17 bis 19 Uhr im Spital, Max-Eyth-Straße 18, unverbindliche Beratungen zu allen ihren Kursen an. Ansonsten ist die Fachbereichsleiterin der Beruflichen Bildung unter der Telefonnummer 0 70 21/97 30-43 erreichbar.