Kirchheim

Schüler der Teck-Realschule erlaufen mehr als 1 000 Euro

Beim Spendenlauf der Teck-Realschule im Kirchheimer Stadion sind alle Schüler nicht für gute Noten sondern für einen guten Zweck gelaufen. Der Erlös geht zum einen in das Projekt „Dreh den Hahn auf“, bei dem Trinkwasserbrunnen in Kambodscha finanziert werden. Der andere Teil der erlaufenen Spendensumme fließt in die eigene Schulkontaktarbeit. In dieser Funktion ist Andreas Forro seit zehn Jahren an der Schule tätig. Seine Stelle wird zur Hälfte durch Spenden finanziert. Die Schüler wollen ihm mit ihrer Spende auch ihre Anerkennung für seine Arbeit zeigen. Die Kirchheimer Recycling-Firma Feess hat als Bildungspartner der Schule eine besondere finanzielle Unterstützung zugesagt. Pro Runde spendet das Unternehmen Geld für Läufer aus der Schulleitung und an Schüler, die keinen Sponsor gefunden haben. Insgesamt liefen die Schüler an einem Vormittag mehr als tausend Runden. pm/Foto: Jean-Luc Jacques


Anzeige