Kirchheim

Schutz vor Mietnomaden und Mietausfall

Vortrag Schufa-Vertreter informiert bei Herbstveranstaltung von Haus und Grund.

Jürgen Mayer (Mitte) mit Reinhard Spieth (links) und Gregor Küstermann von Haus und Grund Kirchheim. Foto: Peter Schuster

Kirchheim. Wie können Vermieter die Bonität des Mieters prüfen, um sich vor Mietausfall und Mietnomaden zu schützen? Über dieses Thema hat Jürgen Mayer, Vertriebsleiter für den Bereich Immobilienwirtschaft bei der Schufa Holding AG in Wiesbaden, bei der Herbstveranstaltung von Haus und Grund Kirchheim referiert.

Anzeige

Seit etwa zwei Jahren stellt die Schufa, die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, auch privaten Haus- und Grundeigentümern von Haus und Grund Württemberg gegen eine Gebühr Informationen über die Bonität und Identität potenzieller Mieter zur Verfügung. Jürgen Mayer nannte exemplarisch einige positive Daten, die von der Schufa erhoben werden wie Girokonten, Kreditkarten oder Ratenkredite.

Negative Merkmale seien unter anderem Vermögensauskünfte im Rahmen eines Offenbarungseids, Privatinsolvenzen und Zwangsvollstreckungen. Jürgen Mayer erklärte den Vermietern, wie sie über die Schufa eine Bonitätsauskunft erhalten können und riet davon ab, sich ausschließlich auf die kostenlose Selbstauskunft des Mietinteressenten zu verlassen. Grund: Die Selbstauskunft der Schufa ist nicht fälschungssicher und könnte vom Mietinteressenten manipuliert werden.

Bei der Auskunft, welche Haus und Grund Württemberg direkt bei der Schufa anfragt, bekommen Vermieter Informationen über das bisherige Zahlungsverhalten des Mietinteressenten. Mayer zeigte Fallbeispiele auf, in denen Mietinteressenten ihre wahre Identität verschleierten und auf diese Weise erfolgreich ihren Mietbetrug begehen konnten, was stets mit erheblichen finanziellen Schäden für den Vermieter verbunden war. Hätten in diesen Fällen die Vermieter vorher eine Anfrage bei der Schufa durchgeführt, hätten sie folgende Information erhalten: „Der Schufa ist die angefragte Person nicht bekannt. Wir raten Ihnen deshalb, ergänzende Erkundigungen einzuleiten.“

Über die Schufa kann auch die Bonität von Handwerkern, Bauunternehmern oder anderen Dienstleistern vor der Auftragsvergabe geprüft werden. Auch private Vermieter, die Gewerbeimmobilien vermieten, können sich so vor Zahlungsausfällen schützen. Peter Schuster