Lokale Kultur

Sehr vieles "Malend erlebt"

GEISLINGEN Am Sonntag, 18. September, wird um 11 Uhr in der Galerie im Alten Bau in der Moltkestraße 11 eine gemeinsam von der Stadt Geislingen an der Steige und dem Kunst- und Geschichtsverein der Stadt veranstaltete Ausstellung mit dem beziehungsreichen Titel "Malend erlebt" eröffnet. Sie ist dem auch im Kirchheimer Raum nicht zuletzt auch durch seine auch hier jahrzehntelang ausgeübte Lehrtätigkeit an der Kirchheimer Volkshochschule bekannten Kunsterzieher Heinz Reißing zu seinem 70. Geburtstag gewidmet.

Anzeige

Nach der Begrüßung durch Armin Beck führt Dr. Marlis Prinzing in die bis Sonntag, 16. Oktober, dienstags bis sonntags jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnete Ausstellung ein. Für die musikalische Umrahmung der Ausstellungseröffnung zeichnen Barbara Weber sowie Simone und Urban Reißing verantwortlich.

Ein engagierter Vermittler von Kunst ist Heinz Reißing auf vielfältige Weise. 36 Jahre lang war er Kunsterzieher am Geislinger Helfenstein-Gymnasium. Noch länger ist seine Mitarbeit in der Erwachsenenbildung in Kirchheim und Geislingen. Seit 1969 ist er als Ausstellungsleiter des Kunst- und Geschichtsvereins Geislingen tätig. Neben diesem reichhaltigen Aufgabenfeld hat Heinz Reißing während seiner Dienstzeit noch einen Freiraum für sein eigenes künstlerisches Schaffen gefunden, das in seinem nunmehr fünfjährigen Ruhestand das Hauptgewicht seiner Tätigkeit einnimmt.

Aus langjähriger kunstpädagogischer und bildnerischer Erfahrung kennt er nicht nur die Vielfalt der Möglichkeiten im Umgang und Einsatz mit den bildnerischen Mitteln, sondern weiß sie auch für sich zu ordnen, kann Gegensätzliches wie Farb- oder Richtungskontraste fügen, ihre Wirkung bildlogisch handhaben und diese Mittel dem eigenen Wollen, im Sinn eines eingeprägten Harmoniebestrebens verfügbar zu machen.

Die Bildinhalte Heinz Reißings beziehen sich fast ausschließlich auf das "Sichtbare". Als Künstler erarbeitet er sich Bilder, die nicht "öffentlich" sein wollen, sondern eher Zeugnisse einer privat-intimen Begegnung mit der Natur sind, ein Versenken in die Vielfalt der Landschaft, des Stilllebens oder von Blüten. In diesen Motiven findet er seinen eigenständigen Bildausdruck.

pm