Lokale Kultur

"Sibylle von der Teck"

KIRCHHEIM Nachdem das Musical "Sibylle von der Teck" am 9. und 10. Juli vergangenen Jahres mit großem Erfolg in der ausverkauften Kirchheimer Stadthalle aufgeführt wurde, gibt es nun zwei weitere Termine. Am Samstag, 25. März, um 20 Uhr und am Sonntag, 26. März, um 19 Uhr präsentieren die "Happy Voices" der Eintracht Kirchheim noch einmal die Sage der Sibylle von der Teck.

Anzeige

Die Idee zu einem eigenen Musical ist bereits im Herbst 2002 entstanden und schon bald stand fest, dass als Grundlage die bekannte Sibyllen-Sage dienen sollte. Die vielen unterschiedlichen Quellen wurden angereichert mit eigenen Ideen und es entstand ein Storyboard, welches eine moderne Interpretation der Sibyllensage ist.

Dass Robert Kast, der Chorleiter der "Happy Voices", die Musik selbst komponieren wird, war von Beginn an klar. Es dauerte jedoch noch bis Ende 2003, bis in Fabian Schläper ein passender Texter gefunden wurde. Wie sich herausstellte, ergänzten sich die beiden zu einem kongenialen Duo in nur sieben Monaten entstanden Text und Musik und am 9. Juli war die Premiere des Musicals in der Kirchheimer Stadthalle.

Wer nun im letzten Jahr keine Karten mehr bekommen hat, kann sich ab sofort Vorverkaufskarten für die Vorführungen am 25. und 26. März sichern. Karten für das Musical sind erhältlich bei Augenoptik im Alten Haus, beim Ticket-Service des Teckboten oder per Online-Bestellung über die Homepage www.happy-voices.com.mr.

pm