Lokale Kultur

"Sibylle von Teck" kommt zurück

KIRCHHEIM Welches Kind hier ist nicht mit der Sage der "Sibylle von der Teck" aufgewachsen? Wer hat nicht von ihren Wunderkräften, ihrem sagenhaften Reichtum, der Sibyllenspur und ihrem Sohn vom Rauber gehört? Nun wird Licht ins geheimnisvolle Dunkel um die Sagengestalt gebracht: Woher kam die mysteriöse Zauberin, warum verließ sie das Täle so überstürzt wieder und warum wurde ihr Sohn zum Schrecken der ganzen Gegend?

Anzeige

Die Mitglieder der "Happy Voices" des jungen Chores der Eintracht Kirchheim haben die alte Sage kräftig entstaubt, um ein modernes, rockiges Musical daraus zu entwickeln. In der Tradition von großen, unvergesslichen Musicals wie "Cats", "Tanz der Vampire" oder "Starlight Express" entstand aus der berühmten Sage eine Geschichte voller Witz und Leben. Chorleiter Robert Kast, unter anderem bekannt durch die A-Cappella-Gruppe "Gesangspolizei", schrieb den "Happy Voices" selbst die Partitur auf den Klangkörper. Das Libretto mit vielen ironischen Bezügen zur Gegenwart schrieb nach einer vom Chor selbst erstellten Vorlage der bekannte Stuttgarter Chansonier Fabian Schläper, der zurzeit mit seinem Programm "Du mich auch" in der Region unterwegs ist.

Dörfliche Idylle, Liebe und Rivalität sind Zutaten und Würze, die aus der Sibyllen-Sage ein abendfüllendes Musical werden lassen. Junge Kirchheimer "beamen" damit den alten Stoff aus ihrer Heimatstadt direkt in die Gegenwart und versetzen Kirchheim in ein mitreißendes und ansteckendes Sibyllenfieber.

Die Premiere des außergewöhnlichen Stückes ist am Samstag, 9. Juli, um 20 Uhr in der Kirchheimer Stadthalle. Weitere Vorstellungen sind am Sonntag, 10. Juli, um 18 Uhr ebenfalls in der Stadthalle und am Samstag, 24. September, um 20 Uhr im Residenzschloss Wiesensteig.

Da die Konzerte am Wochenende Samstag, 9., und Sonntag, 10. Juli, bereits ausverkauft sind, plant der Chor schon zusätzliche Termine für das kommende Frühjahr.

Karten können Interessierte über die Homepage www.happy-voices.com vorbestellen. Das speziell für das Plakat des Musicals "Sibylle" angefertigte Gemälde wird bei der Premiere am Samstag, 9. Juli, im Foyer der Kirchheimer Stadthalle versteigert. Ausgestellt ist das Gemälde ab sofort auch bei Männermode Fischer in der Kirchheimer Fußgängerzone, wo auch schon Gebote abgegeben werden können.

mr