Lokale Kultur

Siehe da: Zehn Jahre kulturelles Engagement

DETTINGEN Im kommenden Jahr feiert die Dettinger kultur ecce ihren ersten runden Geburtstag: Sie wird zehn Jahre alt. Für sein Ehrenjahr hat sich der Verein ein vielfältiges Programm ausgedacht. Es gibt Kabarett, Travestie, Musik, Theater und Literatur. Beim "Jubiläumsabend" des Vereins am 23. Februar geht es auch um die junge Geschichte der Vereins.

Anzeige

Nicht erst vor zehn Jahren kamen in Dettingen Überlegungen auf, einen Verein zu gründen, der zu dem vorhandenen Vereinsleben in der Gemeinde den hier und in der Umgebung lebenden Menschen eine Bereicherung geben könnte ohne mit dem vielfältigen Vereinsangebot in Konkurrenz gehen zu wollen.

Im Jahr 1998 fand sich schließlich unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Rainer Haußmann eine Gruppe von Mitbürgern, die sich aktiv an das "Werden" des noch namenlosen Kulturvereins begaben. Mut brauchte es schon, sich den Fragen, die es gab, zu stellen und diese so zu beantworten, sodass durch Akzeptanz etwas Neues Gestalt annehmen konnte. Ein Name für den Kulturverein war nach gemeinsamem Vorschlagen, Diskutieren und Abstimmen auch bald gefunden. Der Verein sollte nicht in irgend eine "Eck" geschoben werden, sondern auf Grundlage des Lateinischen "Ecce" auf Beachtung treffen. "Siehe da!", wie das Wort "ecce" übersetzt werden kann damit hofften die Gründer auf ein kleines "Aufhorchen". Heute hat sich die kultur ecce im Vereinsleben etabliert. Sie bedient beim Publikum mehr den Aspekt des Zurücklehnens, des Zuschauens und der Alltagsinspirationen. Daneben gibt es auch die Ferienfreizeitgestaltung für Schüler und die Klassische Nacht auf dem Rathausplatz in Dettingen wenn den Veranstaltern das Wetter wohl gesonnen ist. Immer am letzten Freitag im Juli ermöglicht sie bei freiem Eintritt kulturinteressierten Zuschauern einen stimmungsvollen Abend.

Im Flyer der kultur ecce steht der Satz: "Kultur macht Seele schön". Kultur beinhaltet nach Ansicht der Vereinsmitglieder alles, was die Menschen sonst im Alltag verkümmern lassen würden. Es seien die Anregungen und Denkanstöße, das Ansehen schöner Dinge, aber auch bizarrer Werke, die nicht sogleich ins Verständnis eingehen und die Menschen zu Nachdenklichkeit inspirieren, das Anhören musikalischer Kunstwerke eben alles, was um die Menschen herum geschieht, das uns zur Aufnahme bereit macht vielleicht auch glücklich machen kann.

Eintrittskarten für die Veranstaltungen liegen immer rund drei Wochen vor den Veranstaltungen vor. Allerdings können Interessierte bereits jetzt bei den üblichen Vorverkaufsstellen also der Buchhandlung Zimmermann in Kirchheim, im Buchcafe und Schreibwaren Hartmann in Dettingen sowie im Dettinger Rathaus in Zimmer 2 Gutscheine kaufen. Diese Gutscheine können später gegen Eintrittskarten für eine Zahlveranstaltung im Geburtstagsjahr eingetauscht werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kultur-ecce.de.

hs

Das Programm 200819. Januar: Wommy Wonder Travestie23. Februar: Jubiläumsabend 10 Jahre kultur ecce (Eintritt frei)31. Mai: Andreas Rebers KabarettistJuli: Klassische Nacht auf dem Rathausplatz (Eintritt frei)11. Oktober: Herrn Stumpfes Zieh und Zupfkapelle9. November: Autorenlesung mit Stefanie Keinath-Berk (Eintritt frei)7. Dezember: Kindertheater (Eintritt frei)