Newsticker

Sprinter krachte in Böschung

Gruibingen. Drei verletzte Kinder und ein Schaden von 20 000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der Autobahn A 8, der sich am Freitagmorgen gegen 1 Uhr am Albaufstieg ereignete. Ein 50-jähriger Sprinter-Fahrer wollte einen beladenen langsam fahrenden Lastzug überholen und hatte dabei ein von hinten schnell herannahendes Auto übersehen. Der 50-Jährige brach den Überholvorgang ab, zog nach rechts und prallte gegen den Anhänger des Lkw. Der Sprinter wurde anschließend nach rechts in die Böschung geschleudert und kam dort zum Stehen. Drei Kinder im Sprinter im Alter von neun und zehn Jahren wurden bei dem Unfall verletzt und mussten anschließend ins Krankenhaus nach Göppingen gebracht werden. Alle Beteiligten waren angeschnallt und die Kinder hatten ordnungsgemäß Kindersitze.

Für die Unfallaufnahme war der rechte und mittlere Fahrstreifen nach Gruibingen für anderthalb Stunden gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr von Weilheim war mit vier Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz. Der Sprinter musste abgeschleppt werden. Der Lastzug, dessen Beleuchtungseinrichtung beschädigt war, konnte unter Polizeibegleitung noch zur Tank- und Rastanlage nach Gruibingen gefahren werden.lp

Anzeige