Kirchheim

Sternekoch und Starautoren bei Zimmermann

Veranstaltungen Herbst und Winter ist Kulturzeit: Die Kirchheimer Buchhandlung stellt ihr Programm vor.

Kirchheim. Der neue Kulturkalender der Buchhandlung Zimmermann verspricht mit prominenten Gästen und einer bunten Mischung von Themen ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Herbstprogramm.

Anzeige

Den Auftakt macht am Donnerstag, 20. September, um 20 Uhr Erfolgsautor Alex Capus, der sich als Meister der Erzählkunst erweist. In seinem neuen Roman „Königskinder“ spielt er mit den Jahrhunderten, wenn er die Liebesgeschichte eines armen Kuhhirten und einer reichen Bauerntochter zur Zeit der Französischen Revolution mit dem Schicksal seiner Protagonisten im Hier und Jetzt verwebt.

Die preisgekrönte Dokumentarfilmerin Ulla Lachauer ist am Montag, 15. Oktober, um 20 Uhr zu Gast in Kirchheim und berichtet von Gesprächen, die sie auf ihren zahlreichen Reisen mit Imkern in ganz Europa geführt hat. Wichtige Themen sind unter anderem die Herausforderungen der Globalisierung, das wachsende touristische Interesse an Bienen oder die Gefahr, die von der gefürchteten Varroamilbe ausgeht.

Sternekoch wird Einsiedler

„Vom Einfachen das Beste“ ist das Motto des Sternekochs Franz Keller (Foto), der am Montag, 12. November, um 20 Uhr zu Gast ist. Er zählte zur ersten Generation der Starköche, kochte für die Queen und andere Staatsoberhäupter wie Angela Merkel und Wladimir Putin, ehe er sich Ende der 1990er-Jahre von der übertriebenen Sterne-Jagd verabschiedete und Ökobauer und Viehzüchter wurde. Keller fordert ein radikales Umdenken, weg von einer sinnentleerten Sterne-Küche, hin zu einer bewussten, qualitativ hochwertigen Ernährung.

Gelegenheit, die aktuellen und empfehlenswerten Neuerscheinungen des Buchmarkts kennenzulernen, bieten zwei Veranstaltungen im Kirchheimer Buchhaus. Am Mittwoch, 21. November, um 20 Uhr stellen Buchhändler in „Zimmermann‘s Literatur-Café“ eine Auswahl ihrer Lieblingsbücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch vor, während am Freitag, 30. November, um 19 Uhr junge Leser zwischen sieben und 14 Jahren zu Wort kommen und ihre Favoriten präsentieren.

Am Freitag, 23. November, um 15 Uhr steht das „Marotte-Figurentheater Karlsruhe“ mit einer Adaption des Bilderbuch-Klassikers „Der kleine Eisbär“ von Hans de Beer im Kirchheimer Stadtkino auf der Bühne. Die Inszenierung zeigt, wie schön das Reisen ist und wie wichtig Freundschaften sind.

Die Jahre 1919 bis 1929 markieren eine Epoche unvergleichlicher geistiger Kreativität, in der Gedanken zum ersten Mal formuliert wurden, ohne die das Leben und Denken in unserer Gegenwart nicht dasselbe wäre. Der Bestsellerautor Dr. Wolfram Eilenberger erweckt am Mittwoch, 5. Dezember, um 20 Uhr in der Kirchheimer Buchhandlung Zimmermann mit seinem neuen Buch „Zeit der Zauberer“ die Philosophie der zwanziger Jahre und mit ihr ein ganzes Jahrzehnt zum Leben.

Zum Abschluss des Zimmermann’schen Veranstaltungsprogramms überrascht die mehrfach ausgezeichnete Soziologin Professor Dr. h. c. Jutta Allmendinger am Donnerstag, 31. Januar, um 20 Uhr in der Buchhandlung Zimmermann in Kirchheim mit Ergebnissen der Studie „Das Land in dem wir leben wollen: Wie die Deutschen sich ihre Zukunft vorstellen“. Aus den Erkenntnissen leitet sie eine Agenda ab, wie wir angesichts der großen Herausforderungen, die auf uns zukommen, gemeinsam eine lebenswerte Zukunft nach unseren Vorstellungen gestalten können.

Das ganze Programm, auch die Veranstaltungen in Nürtingen, sowie Karten gibt es unter www.buchhaus-zimmermann.de und in den Buchhäusern in Kirchheim und Nürtingen.pm/Foto: Anja Jahn