Lokale Kultur

Stimmungsvoller Erzähl- und Konzertabend

ERKENBRECHTSWEILER Mehr als 200 Besucher erlebten in Erkenbrechtsweiler ein abwechslungsreiches Programm. Ein weit gespannter Bogen von Johann Sebastian Bach über Leopold Mozart und Michael Praetorius zu weiteren Komponisten wurde den Zuhörern geboten. Zum Auftakt erklang das von Hella Heizmann, Gertrud und Dirk Schmalenbach komponierte Lied "Fürchtet euch nicht", das von rund 20 Kindern, mehr als 50 Sängerinnen und Sängern und dem über 20-köpfigen Kirchheimer Bezirksorchester unter der Leitung von Diane Klein vorgetragen wurde.

Anzeige

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Kirchheimer Kirchenbezirks, Dr. Hans-Thomas Kappler, sangen alle gemeinsam das Lied "Macht hoch die Tür". Der Projektchor unter der Leitung von Birgit Schwendtner-Schmitz setzte das Programm fort mit "Nun jauchzet all ihr Frommen". Mit "Mein Licht geht auf und leuchtet" besangen die Kinder unter der Leitung von Dr. Anette Hoffmann-Frey den Lichterglanz der Adventszeit.

Steffen Kappler begleitete den Kinderchor mit einem Klavinova und schenkte dem Lied einen beschwingten Rhythmus. Mareike Bader, jüngstes Mitglied des Orchesters, stimmte mit ihrer Geschichte ein auf den Orchestervortrag "Aus einer musikalischen Schlittenfahrt".

Im Wechsel von Chor, Kinderchor und Orchester kamen weitere vorweihnachtliche Kompositionen zu Gehör. Ein Höhepunkt war der Vortrag von "Stille Nacht", komponiert von Franz Gruber. Erwin Hoss begleitete den Chor auf einer extra für diese Veranstaltung herbeigeschafften Orgel. Zum Chorgesang erzählte Gorden Schmitz unter Orgelbegleitung die Begebenheiten dieser Nacht. Dazu besang Solist Michael Bührle stimmungsvoll die Nacht, in der einst Jesus Christus geboren wurde. Abschließend erinnerte Kappler die Konzertbesucher daran, dass die Adventszeit eine Zeit der Erwartung und Besinnung ist. Das von Chor und Orchester vorgetragene Lied "Er kommt, er kommt der starke Held" beendete dann einen stimmungsvollen Konzertabend.

sh