Kirchheim

Strahlende Gesichter beim Abschiedsfest der Kreativ-Werk-Stadt

Scheckübergabe für Kinderkunstprojekt in Kirchheim
Foto: Jean-Luc Jacques

„Hallo und herzlich willkommen zu unserer Abschiedsfeier. Wenn Sie etwas sehen wollen, dann sollten Sie die Treppe hoch.“ - So wurden die zahlreichen Gäste von den Grundschülern begrüßt. Die Schüler waren Teilnehmer der "Kreativ-Werk-Stadt", die am 9. und 10. September in der Linde stattfand. Die Kinder machten dem Namen des Mehrgenerationenhaus alle Ehre und verwiesen ihre Eltern und Großeltern auf deren Plätze. Bei der Abschiedsfeier am Dienstag stellten die kleinen Künstler voller Stolz ihre Glanzstücke vor, die sie bei den Workshops „künstlerisches Gestalten“, „Fotografie“ und „Tanz und Film“, entwickelt haben. Dabei konnten die Gäste nicht nur Fabelwesen- und Heldenmasken bestaunen und tanzende Schmetterlinge sichten, auch ein Kurzfilm, den die Grundschüler selbst gedreht und geschnitten haben, war Teil des Programms. Außerdem haben die Kleinen selbst Interviews konzipiert und durchgeführt - damit sollte dann auch die Zukunft der Reporter gesichert sein. Highlight war dann die Scheckübergabe mit einer Spende von 7120 Euro an die Stadt Kirchheim, den Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker entgegennahm. Die Summe stammt vom Länderfonds „Kinder & Kultur Baden-Württemberg“ der Stiftung Kinderland und des Deutschen Kinderhilfswerks. Übergeben wurde die Spende durch die stellvertretende Geschäftsführerin im Projektbereich, Birgit Pfitzenmaier, und Michael Kruse, Regionale Koordination des Deutschen Kinderhilfswerks. leba/Foto: Jean-Luc Jacques


Anzeige