Newsticker

Triebwagen entgleist

Neuffen. Am frühen Dienstagmorgen fuhr ein 27-jähriger Zugführer der Württembergischen Eisenbahn Gesellschaft (WEG) drei Triebwagen aus dem Lokschuppen in Neuffen. Beim Überfahren einer manuellen Gleissperre entgleiste der vorderste Triebwagen. Dabei wurde ein Dieseltank beschädigt. Es flossen bis zu 150 Liter Dieselkraftstoff ins Gleisbett. Die Feuerwehr verhinderte ein weiteres Versickern durch Auffangbehälter. Eine akute Gefahr für das Grundwasser bestand nicht. Weil der Triebwagen erst in den nächsten Tagen geborgen werden kann, hat die Betreibergesellschaft einen Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Anzeige