Lokale Kultur

Vergnüglich aber"net emmer nätt"

KIRCHHEIM Mit seinem Programm "net emmer nätt" gastiert der Mundart-Kabarettist Michael Link alias "LinkMichel" auf Einladung des Kulturkreises Ötlingen am Samstag, 21. Oktober, um 20 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in der Hermann-Hesse-Straße Ötlingen. Michael Link, bekannt nicht zuletzt auch aus SWR-Fernsehsendungen wie "Sonntag lacht" und "Treffpunkt", verspricht ein "schwäbisch allgemeines Mundart-Kabarett mit garantiertem Spaßfaktor".

Anzeige

Der mehrfach ausgezeichnete charmante Schwabenkenner lässt es in seiner brandaktuellen Bühnenshow so richtig krachen. Mit flinker Zunge und schwäbischem Wortwitz berichtet er von seinem sonst so seriösen Vater, der beim Spaziergang mit der Enkeltochter zum "Opa Lederstrumpf" mutiert, vom allgegenwärtigen Gedichtsvortrags-Wahnsinn bei Familienfeiern, oder macht sich ernsthafte Gedanken über die Frage, wie es konkret mit der Sicherungsverwahrung für Klingelton-Komponierer aussieht.

Gewürzt mit einer gehörigen Portion Selbstironie interpretiert "LinkMichel" wohlbekannte Beziehungsgespräche, hadert mit Verkaufssendern und nimmt seine Zuschauer mit auf eine heitere Reise durch Familienstrukturen.

Aus seinen Programmen nicht mehr wegzudenken sind seine berühmt-beliebten Kultfiguren "Bobby Salzer" und "Rüdiger", die natürlich auch in Ötlingen mit von der Partie sein werden, und deren neue Geschichten dem Publikum keine Lachpausen gestatten.

Alles in allem bietet "LinkMichel" einen kurzweiligen Mix aus "Comedy und Kabarett", der für kurze Zeit sein Publikum die Sorgen und Ängste des Alltags vergessen lässt. Am Klavier begleitet wird "LinkMichel" von seinem Weggefährten Michael Buck.

Karten gibt es ab 19.15 Uhr an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei "Buntstift" in der Isode-Kurz-Straße in Ötlingen, in der "Kirchheimer Bücherstube" in der Flachsstraße 5 und an der Abendkasse.

pm