Newsticker

Versuchter Totschlag

Filderstadt. Bei einem Streit unter zwei Bewohnern einer Flüchtlingsunterkunft in der Seestraße in Filderstadt-Sielmingen ist am Samstag ein 23-jähriger Serbe von einem Landsmann, mit dem er gemeinsam ein Zimmer bewohnt, mit einem Messer angegriffen worden. Das Opfer konnte den Angriff abwehren, wobei er mehrere Schnittverletzungen an den Händen erlitt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 33-jährige Tatverdächtige den 23-Jährigen anschließend aus dem Fenster im zweiten Obergeschoss des Gebäudes gestoßen haben, worauf das Opfer etwa sechs Meter in die Tiefe stürzte und sich dabei weitere, zum Glück nicht lebensbedrohliche Verletzungen zuzog. Da deren Ausmaß zunächst nicht feststand, wurde der 23-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen und dort stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen zum genauen Hergang und zu den noch nicht genau feststehenden Hintergründen der Auseinandersetzung auf­genommen. Gegen den 33-Jährigen, der nach der Tat flüchtete, wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt.

Anzeige