Newsticker

Viel Rauch durch angebranntes Essen

Kirchheim. Starke Rauchentwicklung im Treppenhaus eines Wohngebäudes in der Dettinger Straße in Kirchheim hat am Ostermontag ge­gen 3.25 Uhr einen Rettungskräfteeinsatz ausgelöst. Ein nach Hause kommender Bewohner hatte die Feuerwehr verständigt, die mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann ausrückte. Auch das DRK war mit sechs Fahrzeugen und 14 Mann vor Ort, da zunächst nicht bekannt war, ob und wie viele Bewohner des Mehrfamilienhauses sich möglicherweise in Gefahr befanden. Die Ursache der Rauchentwicklung konnte schnell geklärt werden. Die Ermittlungen ergaben, dass ein 62-jähriger Bewohner Essen auf den eingeschalteten Herd gestellt und dieses vergessen hatte. Nach dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr konnte der „Brand“ schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Wohnungen konnten nach der Belüftung wieder bezogen werden.lp

Anzeige