Lokale Kultur

"Von Bach bis Mozart"

WENDLINGEN "Von Bach bis Mozart" ist das von der evangelischen Kirchengemeinde Bodelshofen veranstaltete Benefizkonzerte überschrieben, das am Sonntag, 24. September, um 20 Uhr beginnt. Das Konzert mit Katharina Sigler, (Fagott und Blockflöte), Waldemar und Armin Götz (Klarinetten), Martin Schmelcher (Trompete) und Walter Schimpf (Orgel). beginnt mit Symphonia op. 3 XVIII (1649) von Nicolaus Kempis, in der Besetzung Trompete, Fagott und Orgel.

Anzeige

Ein musikalischer Leckerbissen sind die Flötensonaten von Johann Sebastian Bach. In der Jakobskirche steht die E-Dur-Sonate im Mittelpunkt, gespielt in einer Bearbeitung für Blockflöte und Orgel.

Von Georg Philipp Telemann erklingt seine Suite in D, mit Trompete und Orgel. Antonio Vivaldi bedachte das Fagott, neben der Geige, mit einer reichhaltigen Zahl von berückenden Solokonzerten, von denen das e-Moll-Konzert aufgeführt wird.

Ein Höhepunkt des Benefizkonzerts ist eines der sogenannten "Fünf Divertimenti" von Wolfgang Amadeus Mozart, für zwei Klarinetten und Fagott. Das italienische Wort "Divertimento" bedeutet "Unterhaltung, Zerstreuung" und wurde im 18. Jahrhundert nicht nur in Italien zum Sammelbegriff einer musikalischen Gattung, die man als die Unterhaltungsmusik dieser Epoche bezeichnen kann. Wolfgang Amadeus Mozart war der prominenteste Vertreter dieses Genres.

Das sonntägliche Benefizkonzert in der Jakobskirche in Bodelshofen beginnt um 20 Uhr. Spenden werden erbeten für die Sanierung der Jakobskirche.

ws