Lokale Kultur

Von Jazz bis Rock,Folk und Latin

KIRCHHEIM Am Samstag, 27. Oktober, beginnt um 20.30 Uhr im Kirchheimer club bastion ein Konzert mit dem Trio "Horstmann Wiedmann Daneck". Eigentlich war für diesen Termin ein Auftritt des "Peter Bolte Quartetts" vorgesehen, doch konnte als "Ersatz-Gruppe" mit dem Trio Horstmann Wiedmann Daneck ein Trio in der ungewöhnlichen Besetzung "zwei Gitarren, Schlagzeug plus Elektronik" gewonnen werden. Die drei Bandmitglieder haben ihre eigene Klangwelt entwickelt, ohne sich äußeren Einflüssen zu entziehen.

Anzeige

Thomas Horstmann und Martin Wiedmann konnten ihren bisweilen voluminösen, dann aber auch wieder filigranen Gitarrensound über die Jahre verfeinern. Thomas Horstmann ist dabei, mit seinem Gitarren-Synthesizer "für die abgefahrenen Töne" zuständig. Mal können die Konzertbesucher glauben, eine rasante Hammondorgel, mal einen Schlangenbeschwörer zu hören. Die Rollen werden ständig vertauscht und Schlagzeuger Matthias Daneck wird nicht zum Metronom degradiert, sondern mischt eifrig im musikalischen Geschehen mit.

Das Ziel des Trios ist in erster Linie aus der Chemie der Gruppe einen eigenen Sound entstehen zu lassen und nicht das eigene Ego in den Vordergrund zu schieben. Es geht auch nicht darum, besonders hip, cool, modern oder besonders abgefahren zu sein, sondern die Möglichkeiten dieser Besetzung auszuloten und offen für Neues zu sein.

Von Jazz bis Rock, von Folk bis Latin zu Hip Hop und Electronica reicht das Repertoire. Zelebriert wird die Kunst der Improvisation in geordneten Bahnen, die mal über Lateinamerikanisches, mal über Folkrhythmisches bis hin zu hart fusionrockendem Terrain führen.

Karten für das Trio "Horstmann Wiedmann Daneck" gibt es an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei Juwelier Schairer beim Kirchheimer Rathaus, Telefon 0 70 21 / 24 04.

cb